Einloggen nicht vergessen oder Gratistest nutzen!

Sie können nur als eingeloggter User auf die Inhalte des Wissenspools zugreifen. Bitte loggen Sie sich deshalb mit Ihren Zugangsdaten ein oder bestellen Sie die VersicherungsPraxis24 über unser Registrierungsformular - selbstverständlich mit der Möglichkeit zum 4-Wochen-Gratistest!

Unfall verursacht: Ist ein elfjähriger Radfahrer voll verantwortlich?

News-Datum: 17.03.2017
Verfasst von: [keine Angabe]
Thema: [keine Angabe]
Referenz: JURION 2017, 356158

Kinder über 10 Jahren, die verkehrswidrig auf dem Gehweg Rad fahren, können bei einem von ihnen verursachten Unfall voll verantwortlich gemacht werden. Sie genießen nicht mehr das Haftungsprivileg der unter 10-Jährigen Verkehrsteilnehmer. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm (OLG Hamm, 16.09.2016 - 9 U 238/15) hervor.

© Christian Müller - Fotolia.de

Der Fall

Im September 2009 fuhr ein damals 11 Jahre alter Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg einer vorfahrtsberechtigen Straße entgegen der Fahrtrichtung. Als er eine Querstraße überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einer von links kommenden, seinerzeit 57 Jahre alten Radfahrerin. Die Frau zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich ihres rechten Kniegelenks und eine rechte Sprunggelenkfraktur zu. In der Folge musste sie mehrfach operiert werden und leidet noch heute unter der Knieverletzung, die letztendlich zu einer operativen Versteifung des rechten Knies führen wird.

Erfahren Sie mehr bei unseren Kollegen von www.smartlaw.de