Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 12. KW - 2019
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

<

seit dem Geschäftsjahr 2017 sind auch die Versicherungsunternehmen dazu verpflichtet, einen Nachhaltigkeitsbericht vorzulegen. Zu den Unternehmen, die das mit großem Engagement betreiben, gehört die Hansemerkur, die seit 40 Jahren mit der jährlichen Verleihung des Kinderschutzpreises zeigt, dass ihr gesellschaftliches Engagement wichtig und nicht nur ein Lippenbekenntnis ist. Mit Heinz-Gerhard Wilkens, Leiter Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeitsberichterstattung, und Jon Gallop, Leiter nachhaltige Investments bei der HM Trust AG, sprach die Versicherungspraxis24 darüber, inwieweit diese neu hinzugekommene Aufgabe mehr ist als nur eine lästige zusätzliche Pflicht und welche Chancen sie auch dem Vermittler bietet. Lesen Sie mehr dazu in unserem aktuellen Interview des Monats.


Aber auch weitere Fachbeiträge mit interessanten Themen beinhaltet unser heutiger Newsletter - hier der gewohnte Überblick:

Ihr Team der Redaktion Versicherung


Druckfrisch bei uns am Lager eingetroffen!
Bestellen Sie noch schnell die neue Auflage des "Leitfaden bAV: Betriebsrentenstärkungsgesetz"
in unserem Shop.


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de

Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Neues aus der Branche
» Wechsel an der Spitze des Fachverbandes für betriebliche Altersversorgung (aba)
» Recht
» Rechtsanwaltskosten für Unfallmeldung nicht immer erstattungsfähig
» BGH: Hinreichende Belehrung über den Beginn der Rücktrittsfrist
» Streit um Kostenübernahme für ein spezielles Hörgerät
» Schadenversicherung
» Wasserschäden an einem Flachdach - Wenn die Beweislage dünn ist
» BGH zum Innenausgleich zwischen Haftpflichtversicherern eines Zugfahrzeuges und eines Anhängers
» Eingrenzung der Regulierungsfrist bei einem Kfz-Unfallschaden


» Neues aus der Branche
Wechsel an der Spitze des Fachverbandes für betriebliche Altersversorgung (aba)

Am 7. Mai diesen Jahres wird Dr. Georg Thurnes im Rahmen der 81. aba-Jahrestagung von Heribert Karch den Vorstandsvorsitz bei der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. übernehmen. Dies hat der aba-Vorstand am 19. März auf seiner Vorstandssitzung in Köln beschlossen. Die aba ist der deutsche Fachverband für alle Fragen der betrieblichen Altersversorgung in der Privatwirtschaft und dem Öffentlichen Dienst. Sie ist parteipolitisch neutral und setzt sich seit 80 Jahren unabhängig vom jeweiligen Durchführungsweg für den Bestand und Ausbau der betrieblichen Altersversorgung in der Privatwirtschaft und im Öffentlichen Dienst ein.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Rechtsanwaltskosten für Unfallmeldung nicht immer erstattungsfähig

Beauftragt der bei einem Verkehrsunfall Geschädigte einen Rechtsanwalt damit, auch Ansprüche gegenüber seinem privaten Unfallversicherer anzumelden, so ist der Haftpflichtversicherer des Unfallverursachers in der Regel nicht dazu verpflichtet, die dadurch entstandenen Anwaltskosten zu tragen. Das hat das OLG Saarbrücken mit Urteil vom ‌19‌.‌07‌.‌2018‌ - 4 U ‌26‌/‌17‌ entschieden.

» weitere Informationen nach oben
BGH: Hinreichende Belehrung über den Beginn der Rücktrittsfrist

Wurde der Versicherungsnehmer bei einem Vertragsschluss in einem Antragsmodell dahingehend belehrt, dass er "innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags" zurücktreten könne, hat der Versicherer ihn damit über das für den Beginn der Rücktrittsfrist maßgebliche Ereignis hinreichend informiert. Das hat der BGH mit Urteil vom 17.10.18 - IV ZR ‌106‌/‌17‌ entschieden.

» weitere Informationen nach oben
Streit um Kostenübernahme für ein spezielles Hörgerät

Das Hessische Landessozialgericht hat sich mit Urteil vom ‌13‌.‌09‌.‌2018‌ - L 1 KR ‌229‌/‌17‌ mit der Frage befasst, ob Schwerhörige, die aus beruflichen Gründen auf gutes Hören angewiesen sind, einen Anspruch auf die Versorgung mit einem speziellen Hörgerät durch den Renten- beziehungsweise Sozialversicherungsträger haben.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Wasserschäden an einem Flachdach - Wenn die Beweislage dünn ist

Es ist Sache des Gebäudebesitzers zu beweisen, dass ein Wasserschaden an einem fast zwei Jahrzehnte alten Flachdach infolge eines Sturms entstanden ist, bei dem Witterungs-Niederschläge in das Haus eingedrungen sein sollen. Das hat das OLG Saarbrücken mit Urteil vom 20.06. 2018 - 5 U ‌58‌/‌17‌ - entschieden.

» weitere Informationen nach oben
BGH zum Innenausgleich zwischen Haftpflichtversicherern eines Zugfahrzeuges und eines Anhängers

Der BGH hat mit Urteil vom ‌04‌.‌07‌.‌2018‌ - IV ZR ‌121‌/‌17‌ Folgendes entschieden: Der Innenausgleich zwischen dem Haftpflichtversicherer des Zugfahrzeuges und dem Haftpflichtversicherer des mit diesem verbundenen Anhängers nach Regulierung eines durch das Gespann verursachten Schadens kann durch einen der beiden Versicherer nicht durch eine Subsidiaritätsvereinbarung des anderen Haftpflichtversicherers mit seinem Versicherungsnehmer ausgeschlossen werden.

» weitere Informationen nach oben
Eingrenzung der Regulierungsfrist bei einem Kfz-Unfallschaden

Ein Geschädigter kann nach Vorlage des Anspruchsschreibens erwarten, dass der gegnerische Haftpflichtversicherer kurzfristig mitteilt, ob und inwieweit eine Prüfung stattfindet und wie lange sie dauern wird.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »