Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 25. KW - 2018
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

die letzten Wochen waren geprägt von zahlreichen Veranstaltungen rundum die Themen Digitalisierung & Innovation. Deshalb lesen Sie im aktuellen Newsletter gleich drei Tagungsberichte. Denn auch wir sind immer wieder für Sie unterwegs, um die Bewegungen am Markt zu beobachten und die dadurch entstehenden Chancen für Vermittler aufzuzeigen.

Und wenn wir über Chancen reden, dann kommen wir doch auch gleich zu unserem aktuellen Interview des Monats. Das Gespräch haben wir im Juni mit Daniel Röber gesucht. Er ist Inhaber & Geschäftsführer von Röber Consulting in Heilbronn und hat vor Kurzem bei unserem Partner CAMPUS INSTITUT das Studium zum Betriebswirt betriebliche Altersversorgung (FH) an der Hochschule Koblenz erfolgreich absolviert. Als Vertreter der Generation Y hat sich Röber in seiner Projektarbeit dem Thema "Rekrutierung und Motivation von Fach- und Führungskräften der Generation Y durch bAV und Zeitwertkonten" gewidmet, was ihm den Stuttgarter bAV-Preis 2018 bescherte. Im Interview erläutert er die Hintergründe und Ergebnisse seiner Arbeit - und die sind sicher auch für Ihre Beratungspraxis höchst interessant.

Diese Woche haben wir aber auch noch ein anderes Schwerpunktthema. Bankkaufmann, Fachjournalist und Fondsmanager Helmut Kapferer beobachtet am Markt immer wieder die Situation, dass Diversifizierung stattfindet, aber der Begriff fehlinterpretiert und nicht immer der richtige Weg eingeschlagen wird. Im aktuellen Thema der Woche Diversifizierung ja, aber richtig! können Sie von seinen Tipps und Praxiserfahrungen profitieren.

Darüber hinaus finden Sie im heutigen Newsletter die folgenden Beiträge:

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!



Ihr Team der Redaktion Versicherung
(v. links: Ilka Döring, Yvonne Becker, Olivia Lüken)


Das Update zum Praxishandbuch bAV ist da! Im Juni-Heft 2 bzw. in der entsprechenden Onlineversion haben wir für Sie zusammen mit Herausgeberin Dr. Meissner und dem Autorteam wieder Topthemen zusammenstellen können ? von der Checkliste für die Lohnbuchhaltung zur Umsetzung des § 100 EStG über IDD bis hin zum Datenschutz in der bAV. Lesen Sie mehr auf der Seite

Neue Inhalte - Ihr Updatereport!

» Neues aus der Branche
» Deutsche Rück stellte sich der Disruption der Lebensversicherung
» Die zweite InsurTech Week in Köln zeigt spürbaren Wandel
» Kreativität ohne Grenzen: Die große Vielfalt der Startups
» Recht
» Hohe Geschwindigkeit auf Autobahn bei Auffahrunfall nicht zwingend haftungsbegründet
» Schadenversicherung
» Unwirksame Klausel in der PHV-Forderungsausfalldeckung
» Unser Tipp für Sie
» DSGVO: Arbeitskreis Beratungsprozesse stellt Lösungen vor


Neu in Ihrer VersicherungsPraxis24:
Informieren Sie sich hier über unsere neuen Inhalte im Wissenspool sowie über besondere Services oder Gesetzesänderungen.


Aktuelle QUIZRUNDE!!!
In unserer Quizrunde geht es um das in Zeiten von Internet, Social Media und Co. wichtige Thema "Datenschutz". Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Neues aus der Branche
Deutsche Rück stellte sich der Disruption der Lebensversicherung

Im Rahmen der diesjährigen InsurTech Week Cologne lautete das Motto am dritten Veranstaltungstag: Disrupt.Lebensversicherung! Nachdem der Vorreiter Gothaer Versicherung im letzten Jahr bereits die Geschäftsmodelle der Sparte BU mit neuen Technologien und Innovationen in Workshops hatte neu denken lassen, wagte sich dieses Jahr die Deutsche Rück an das Format Disrupt.me!®.

» weitere Informationen nach oben
Die zweite InsurTech Week in Köln zeigt spürbaren Wandel

Nach dem Erfolg der ersten InsurTech Week 2017 haben es Veranstalter STARTPLATZ und InsurLab Germany zusammen mit ihren Partnern geschafft, das Programm 2018 noch einmal auf ein neues Level zu heben und eindrucksvoll aufzuzeigen, auf welcher Innovationswelle die Branche bereits reitet und wohin sie sich zukünftig bewegen kann. In Workshops, Pitches und Konferenzrunde kamen vom 4. - 9. Juni Experten, Vorreiter und kooperationswillige Startups mit Nähe zum Bereich der InsurTechs für die Veranstaltung im Mediapark zusammen.

» weitere Informationen nach oben
Kreativität ohne Grenzen: Die große Vielfalt der Startups

Im Rahmen des 1. Hamburger Insurance Innovation Day bekamen insgesamt 19 Startups die Gelegenheit zur Vorstellung ihrer Geschäftsmodelle. Es präsentierten sich InsurTechs und FinTechs aus ganz Deutschland und mit ganz unterschiedlichen Ansätzen - vom digitalen Versicherer über datenvisualisierte Kommunikationslösungen bis hin zum InsurTech as a Service-Anbieter war alles vertreten. Schon die Liste der Teilnehmer versprach ein Who-is-Who der Branche.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Hohe Geschwindigkeit auf Autobahn bei Auffahrunfall nicht zwingend haftungsbegründet

Der Umstand, die Richtgeschwindigkeit überschritten zu haben, führt nicht zwingend zu einer Haftung des auf ein plötzlich die Spur wechselndes Fahrzeug Auffahrenden. So entschieden vom Oberlandesgericht Hamm (OLG Hamm, 18.02.2018 - 7 U 39/17).

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Unwirksame Klausel in der PHV-Forderungsausfalldeckung

Der Bundesgerichtshof hat eine Klausel zur Forderungsausfallversicherung in einer Privathaftpflichtversicherung mit der Formulierung "Inhalt und Umfang der versicherten Schadenersatzansprüche richten sich nach dem Deckungsumfang der Privathaftpflichtversicherung dieses Vertrages" als unwirksam eingestuft (BGH, 13.09.2017 - IV ZR 302/16). Nach Meinung der Richter verstößt die Bestimmung gegen das Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB, soweit durch eine berufliche Tätigkeit des Schädigers verursachte Schäden nicht versichert sein sollen.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
DSGVO: Arbeitskreis Beratungsprozesse stellt Lösungen vor

Der Arbeitskreis Beratungsprozesse entwickelt Praxisempfehlungen und kostenlose Arbeitshilfen für Berater und Vermittler von Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Jetzt stellt der Arbeitskreis seine Empfehlungen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vor.

» weitere Informationen nach oben