Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 21. KW - 2018
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

morgen tritt nach einer zweijährigen Übergangsfrist EU-weit die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die neuen Regelungen wirken sich auf praktisch alle Bereiche des Lebens aus. Auch ein Versicherungsvermittler kann sich ihren Anforderungen nicht entziehen. Wie die Umsetzung konkret verlaufen kann und welche Fallstricke dabei lauern, erläutert Thomas Ewering, Geschäftsführer der Faulhaber & Ewering GmbH, im aktuellen Interview des Monats.

Viele Unternehmen hinken bei der Umsetzung aber noch deutlich hinterher, offenbarte vor ein paar Tagen eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Aktuell sehen sich nur 24 % der Unternehmen ausreichend vorbereitet. Praktische Unterstützung ist deshalb mehr als willkommen und so hat Wirth-Rechtsanwälte ein effizientes und preiswertes Do-It-Yourself-Datenschutztool für Vermittler entwickelt. Mehr dazu unter DSGVO für Vermittler.

Darüber hinaus lesen Sie im neuen Newsletter folgende Beiträge:

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!



Ihr Team der Redaktion Versicherung
(v. links: Ilka Döring, Yvonne Becker, Olivia Lüken)


Jetzt neu im Versicherungshandbuch!
Herausgeber Jörg Heidemann und sein Autorenteam haben bei der Aktualisierung des Versicherungshandbuchs Private und Betriebliche Versicherungen dieses Mal den Fokus auf die Förderrenten, die Garantieversicherung und die Entwicklungen bei der Umweltschadenversicherung gelegt. Zudem stellen sie zur Directors-and-Officers-Versicherung die Frage "individuell oder Ergänzung?".
Lesen Sie im Updatereport mehr dazu!

» Krankenversicherung
» Traurige Bilanz: Pflegereform löst viele Probleme nicht
» Altersvorsorge
» Guter Rat ist teuer: Was tun bei der Verbeitragung von Betriebsrenten?
» Vertrieb
» Kooperation statt Konfrontation: Warum manche Insur- und FinTechs erfolgreicher sind
» Recht
» Kann ein REHA-Patient einen Arbeitsunfall erleiden?
» Finanzen
» P & R Container von Anfang an ein Schneeballsystem?
» Schadenversicherung
» Bundesgerichtshof lässt Aufnahmen von Dashcams als Beweis zu


Neu in Ihrer VersicherungsPraxis24:
Informieren Sie sich hier über unsere neuen Inhalte im Wissenspool sowie über besondere Services oder Gesetzesänderungen.


Aktuelle QUIZRUNDE!!!
In unserer Quizrunde geht es um das in Zeiten von Internet, Social Media und Co. wichtige Thema "Datenschutz". Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.



» Krankenversicherung
Traurige Bilanz: Pflegereform löst viele Probleme nicht

Mehr als 3,3 Mio. Menschen sind in Deutschland Pflegefall und haben Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung. Dass viele von ihnen ein finanzielles Problem haben - die sogenannte Pflegelücke - daran hat auch die jüngste Pflegereform nicht viel geändert. Denn es kommt zwar mehr Geld ins System, aber zugleich haben viele Menschen Anspruch auf Leistungen, die vorher nicht zum Empfängerkreis gehörten, vor allem Demenzkranke.

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
Guter Rat ist teuer: Was tun bei der Verbeitragung von Betriebsrenten?

Es waren Ulla Schmidt und Horst Seehofer, die in einer Nachtsitzung (ob Nebel dazukam, weiß man nicht) 2003 die volle Verbeitragung der Betriebsrenten und Kapitalzahlungen aus betrieblicher Altersversorgung (bAV) "im Handstreich" vereinbart haben (Gesundheitsmodernisierungsgesetz). Allein 2014 hat dies den Krankenkassen rund 2,6 Mrd. EUR Mehreinnahmen beschert. Mittlerweile sind es rund 6 Mrd. EUR. Und man ahnt es schon. Dieser warme Regen tut den Sozialkassen gut.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Kooperation statt Konfrontation: Warum manche Insur- und FinTechs erfolgreicher sind

Von den InsurTechs bzw. FinTechs der ersten Stunde, haben vor allem diejenigen Erfolg, die eine klare Strategie verfolgen und keine feindselige Haltung gegenüber der etablierten Versicherungswirtschaft einnehmen.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Kann ein REHA-Patient einen Arbeitsunfall erleiden?

Ein Verkehrsunfall, den ein Reha-Patient während einer Rehabilitation erleidet, kann nach dem Urteil des Sozialgerichts Düsseldorf (SG Düsseldorf, 20.06.2017 - S 6 U 545/14) als Arbeitsunfall anzuerkennen sein.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
P & R Container von Anfang an ein Schneeballsystem?

Noch ist nichts endgültig, aber die Anzeichen verdichten sich, dass es sich bei dem Angebot der P & R seit Jahren und eventuell von Anfang an um ein verbotenes Schneeballsystem handelte und handelt. Inzwischen ist von Briefkastenfirmen in einschlägig bekannten Weltgegenden die Rede und von einer Million nicht auffindbarer Container.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Bundesgerichtshof lässt Aufnahmen von Dashcams als Beweis zu

Die rechtswidrige Aufnahme des Fahrgeschehens mittels einer Dashcam führt nicht zwangsläufig zu ihrer Unverwertbarkeit im Zivilprozess. Vielmehr kann sie nach einer Interessenabwägung der Beteiligten als zulässiges Beweismaterial eingeführt werden. So der Bundesgerichtshof (BGH) in seiner Entscheidung vom 15.05.2016 - VI ZR 233/17.

» weitere Informationen nach oben