Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 5. KW - 2018
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

fast jedes Unternehmen hat alte pauschalversteuerte Direktversicherungen. Nach dem Alterseinkünftegesetz konnten Altzusagen, die vor dem 01.01.2005 gegeben worden waren, weiterhin pauschal nach § 40b EStG a.F. 2004 versteuert werden. Voraussetzung war der Nachweis der Altzusage oder nach einem Arbeitgeberwechsel eine Bescheinigung des alten Arbeitgebers. Lohnbuchhaltungen sollten Anfang 2018 "Inventur" zu pauschalversteuerten Direktversicherungen machen und prüfen, ob die geforderten Bescheinigungen auch vorliegen und im Lohnkonto dokumentiert sind.

Diese wertvollen Tipps gibt BAV-Expertin Dr. Henriette Meissner im aktuellen Thema der Woche:
Zeit für eine Inventur der alten pauschalversteuerten Direktversicherungen

Darüber hinaus lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter:

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!



Ihr Team der Redaktion Versicherung
(v. links: Ilka Döring, Yvonne Becker, Olivia Lüken)


Aktion: Richtig ins Web!
Smartphones und Tablets haben unseren Alltag erobert. Wir suchen und finden über Google, kommunizieren online. Auf diese Ansprüche und das derzeitige Nutzerverhalten Ihrer Kunden können Sie reagieren. Unser Partner web4business hat alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Unternehmenswebseite benötigen. web4business möchte dieses Wissen mit Ihnen teilen und lädt Sie online zu einer Expertenrunde am 15.02.2018 ab 15:30 Uhr herzlich ein.
Hier geht es zur Anmeldung!

» Altersvorsorge
» Direktversicherungen am Ende des Jahres: Beitragszahlung, aber richtig!
» Betriebsrentner müssen wieder aktiv werden: Handlungsbedarf bei der Verbeitragung von förderfähigen bAV-Riester-Verträgen
» Vertrieb
» BaFin veröffentlicht neues Rundschreiben zur IDD-Umsetzung
» Finanzen
» Erben und Vererben von Graumarktanlagen: Attraktives Geschäftsfeld für kompetente Finanzberater
» Schadenversicherung
» Sturmschäden: Hohe Hürden beim Entlastungsbeweis
» Unternehmen & Produkte
» Paukenschlag in der bAV: Axa trennt sich von ihrer Pensionskasse Pro bAV


Aktuelle QUIZRUNDE!!!
In unserer Quizrunde geht es um das in Zeiten von Internet, Social Media und Co. wichtige Thema "Datenschutz". Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Altersvorsorge
Direktversicherungen am Ende des Jahres: Beitragszahlung, aber richtig!

Gerade am Jahresende wird oftmals noch eine Direktversicherung abgeschlossen, um den steuerlich förderfähigen Beitrag des Kalenderjahres auszuschöpfen. Dabei gilt es allerdings darauf zu achten, wann der Beitrag dem Arbeitnehmer tatsächlich noch in dem Kalenderjahr zufließt. Genügt die Erteilung einer Einzugsermächtigung an den Versicherer im alten Jahr? Mit dieser Frage hatte sich der Bundesfinanzhof (BFH, 24.08.2017 - VI R 58/15) zu befassen.

» weitere Informationen nach oben
Betriebsrentner müssen wieder aktiv werden: Handlungsbedarf bei der Verbeitragung von förderfähigen bAV-Riester-Verträgen

Im Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) wurde für bAV-Riester-Verträge ab 01.01.2018 eine eigene Bereichsausnahme von der Verbeitragung als Versorgungsbezug geschaffen (§ 229 Abs. 1 Nr. 5 SGB V). Dort heißt es: "außer Betracht {bei der Verbeitragung als Versorgungsbezug} bleiben Leistungen aus Altersvorsorgevermögen im Sinne des § 92 des Einkommensteuergesetzes."

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
BaFin veröffentlicht neues Rundschreiben zur IDD-Umsetzung

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat auf ihrer Webseite den Entwurf des bereits angekündigten Rundschreibens zur IDD-Umsetzung veröffentlicht. Bis zum 21.02.2018 können Interessierte ihre Stellungnahmen einreichen.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Erben und Vererben von Graumarktanlagen: Attraktives Geschäftsfeld für kompetente Finanzberater

Die Beratung zur Vermögensgestaltung im Hinblick auf den Vererbungsvorgang kann Finanzberatern Zugang zu attraktiven Kundengruppen verschaffen. Die Herangehensweise ähnelt zwar der Anlageberatung, ist aber mit einigen Facetten bestückt, die dringend zu beachten sind. Wir sagen Ihnen, auf was Sie achten sollten.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Sturmschäden: Hohe Hürden beim Entlastungsbeweis

Orkan "Friederike" vom vergangenen Donnerstag bleibt durch seine zahlreichen Schäden vielen in Erinnerung. Für Regressansprüche bei Sturmschäden gelten bestimmte Regelungen. So erfordert der Entlastungsbeweis zu § 836 BGB durch außergewöhnliche Naturereignisse nach einem Urteil des Landgerichts Dortmund vom 27.04.2017 - 11 S 72/16 bei einem Orkan Windgeschwindigkeiten von mehr als 13 Beaufort.

» weitere Informationen nach oben
» Unternehmen & Produkte
Paukenschlag in der bAV: Axa trennt sich von ihrer Pensionskasse Pro bAV

Die AXA trennt sich - laut Pressemitteilung vom 30.01.2018 - von Teilen ihres bAV-Geschäftes. Vorbehaltlich der Prüfung und Zustimmung der BaFin soll die unternehmenseigene Pensionskasse Pro bAV mit ihren Beständen von 260.000 Verträgen an die Frankfurter Leben-Gruppe veräußert werden. Die Frankfurter Leben-Gruppe ist darauf spezialisiert Lebensversicherungsbestände von anderen Versicherern zu übernehmen und zu verwalten. Die Gruppe verwaltet u.a. den ehemaligen Bestand der Basler Leben AG (Deutschland) oder der ehemals ARAG Lebensversicherungs-AG.

» weitere Informationen nach oben