Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 46. KW - 2016
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

viele Makler haben es bereits erlebt: ein Kunde lehnt die sinnvolle Deckung eines Risikos ab und behauptet später im Schadenfall, er sei nicht ausreichend versichert worden. Aber wie sieht es in diesen Fälle mit der Prüfungs- und Beratungspflicht des Maklers aus? Der Bundesgerichtshof hat dazu eine wissenswerte Entscheidung getroffen


Erfahren Sie mehr in unserem Thema der Woche: Verzicht auf ausreichende Beratung


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


KUNDENMAGAZIN VERSICHERT: Stichtag ‌30‌.‌11‌.‌2016‌
Bis Ende November können Sie noch Ihr persönliches Kundenmagazin Versichert erstellen bzw. die Bearbeitung abschließen. Sollten Sie noch nicht tätig geworden sein, fangen Sie am besten gleich an. Zum Kundenmagazin...

» Krankenversicherung
» Private Krankenversicherer: Positive Entwicklungen sind rar gesät
» Neues aus der Branche
» Immobilienmakler und -verwalter: Mit Immobilien kann ein Vermögen verdient werden
» US-Wahl mit weltweiten Folgen - auch für die Versicherungsbranche?
» Recht
» Kürzung des Krankentagegeldes wegen gesunkenen Einkommens ist rechtswidrig
» WEG-Gebäudeversicherung als Versicherung für fremde Rechnung
» Schadenversicherung
» Forderungsausfalldeckung in der Privathaftpflichtversicherung lässt betriebliche Tätigkeit außen vor
» Unser Tipp für Sie
» NEU: Dread-Disease-Versicherung - Ein alternatives Vorsorgeinstrument zur Absicherung der Arbeitskraft
» SUPERSEXY - wie Sie im Netz ruckzuck neue Kunden anziehen


AKTUELLE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer aktuellen Quizrunde geht es um die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
Private Krankenversicherer: Positive Entwicklungen sind rar gesät

Das Geschäftsjahr 2015 war für die meisten privaten Krankenversicherer alles andere als erfolgreich. Ein Beitragswachstum von lediglich 1,3 % im Schnitt macht das Dilemma deutlich: Die Bestände in der Vollversicherung schrumpfen, das niedrige Zinsniveau gefährdet zunehmend das kapitalgedeckte Geschäftsmodell. Der Map-Report Nr. 888 "Bilanzanalyse: Private Krankenversicherung 2004 bis 2015" hat genauer hingeschaut und 38 private Krankenversicherer unter die Lupe genommen.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Immobilienmakler und -verwalter: Mit Immobilien kann ein Vermögen verdient werden

Das Menschen mit Immobilien in den USA reich werden können, hat der neu gewählte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, eindrucksvoll bewiesen. Auch in Deutschland haben viele Millionäre ein Vermögen mit Immobilien gemacht. Allerdings gab es in den letzten Jahren auch negative Beispiele, bei denen Verbraucher sog. Schrottimmobilien erwarben und finanziell überfordert wurden. Das Bundeskabinett hat deshalb zum weiteren Schutz der Verbraucher Ende August 2016 einen Gesetzentwurf zur Berufszulassung von WEG-Verwaltern und Immobilienmaklern eingebracht.

» weitere Informationen nach oben
US-Wahl mit weltweiten Folgen - auch für die Versicherungsbranche?

Die Wahl des designierten US-Präsidenten Donald Trump könnte sich auf die deutsche Wirtschaft und damit auch auf die Versicherungsbranche auswirken. Während die einen zum besonnenen Abwarten raten, haben die anderen bereits erste Konsequenzen gezogen.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Kürzung des Krankentagegeldes wegen gesunkenen Einkommens ist rechtswidrig

Versicherte sollten ihren Versicherungsvertrag überprüfen, ob in diesem die in einem aktuellen Fall vom Bundesgerichtshof (BGH-Urteil, ‌06‌.‌07‌.‌2016‌ - IV ZR ‌44‌/‌15‌) beanstandete Formulierung der Musterbedingungen enthalten ist bzw. ob im Vertrag auf die Musterbedingungen verwiesen wird.

» weitere Informationen nach oben
WEG-Gebäudeversicherung als Versicherung für fremde Rechnung

Wenn eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) für das gesamte Gebäude eine Gebäudeversicherung abschließt, handelt es sich - mit Ausnahme von etwaigem Verbandseigentum - um eine Versicherung auf fremde Rechnung. Erbringt die Gebäudeversicherung zur Regulierung eines Schadens an dem Sondereigentum eine Versicherungsleistung an die WEG, ist diese verpflichtet, die Versicherungsleistung an diejenige Person auszuzahlen, der sie nach den versicherungsvertraglichen Regeln zusteht. Ist die Eigentumswohnung nach Eintritt des Versicherungsfalles veräußert worden, steht der Anspruch auf die Versicherungsleistung aus diesem Versicherungsfall grundsätzlich dem Veräußerer und nicht dem Erwerber zu. Diese Grundsätze hat der Bundesgerichtshof in einem aktuellen Urteil (BGH, ‌16‌.‌09‌.‌2016‌ - V ZR ‌29‌/‌16‌) hervorgehoben.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Forderungsausfalldeckung in der Privathaftpflichtversicherung lässt betriebliche Tätigkeit außen vor

Mit der in der Forderungsausfalldeckung üblichen Klausel "Inhalt und Umfang der versicherten Schadenersatzansprüche richten sich nach dem Deckungsumfang der Privathaftpflichtversicherung dieses Vertrages" wird der Versicherungsschutz für Ansprüche, die im Rahmen der beruflichen Tätigkeit des Schädigers entstanden sind, wirksam ausgeschlossen. Das hat das Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG Karlsruhe, ‌06‌.‌09‌.‌2016‌ - 12 U ‌84‌/‌16‌) entschieden.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
NEU: Dread-Disease-Versicherung - Ein alternatives Vorsorgeinstrument zur Absicherung der Arbeitskraft

Für die Absicherung der Arbeitskraft infolge Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Unfall steht dem Versicherungsvermittler und seinem Kunden heute ein gut gefüllter Werkzeugkoffer zur Verfügung. Neben der selbstständigen Berufsunfähigkeits- und der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung in Verbindung mit einer Kapital-, Renten- oder Risiko-Lebensversicherung kann ein umfassender Versicherungsschutz alternativ oder auch flankierend mit einer Dread-Disease-Versicherung abgebildet werden. In unserer neuen Broschüre nehmen wir diese genauer unter die Lupe.

» weitere Informationen nach oben
SUPERSEXY - wie Sie im Netz ruckzuck neue Kunden anziehen

So schön kann Digitalisierung sein: Unser Partner web4business erstellt mit Ihnen eine attraktive Webseite für Ihr Business. Gestaltet nach Ihren Wünschen - und mit exklusiven Anwendungen für Versicherungs- und Finanzvermittler. Aber das ist noch längst nicht alles...

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »