Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 39. KW - 2016
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

die Digitalisierung ermöglicht es Maklern, ihre Beratungs- und Vermittlungstätigkeit erheblich aufzuwerten. Doch der Umgang mit sensiblen Daten bringt die Herausforderung mit sich, die damit verbundenen rechtlichen Rahmenbedingungen genau zu kennen.


Erfahren Sie mehr in unserem Thema der Woche: Digitalisierung und Datenschutz.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


LETZTE CHANCE: Versicherungs-ABC 2017 nur noch bis zum 30.09. zum Frühbucherpreis!!!
Wir führen unsere Tradition fort und bieten auch dieses Jahr wieder das neue Versicherungs-ABC 2017 zum Frühbucher-Preis an. Bestellen Sie jetzt unter: versicherungspraxis24@wolterskluwer.de

» Altersvorsorge
» Bessere Insolvenzsicherung bei Kapitalleistungen in der betrieblichen Altersversorgung
» Berlin beschließt die "Betriebsrente nach Kassenlage"
» Vertrieb
» Einbindung der Kunden schafft neue Möglichkeiten für Produkttests und Empfehlungsmarketing
» Recht
» Erwerbsunfähigkeitsrente fließt bereits mit Auszahlung als Kranken- bzw. Übergangsgeld zu
» Finanzen
» Geldwäsche: Aktuelles Thema auch für Finanzdienstleister
» Schadenversicherung
» Produkthaftpflicht: Herstellerhaftung nur bei nachgewiesenem Mangel
» Unser Tipp für Sie
» Betriebliche Altersversorgung von A - Z
» Besuchen Sie Wolters Kluwer auf der DKM


AKTUELLE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer aktuellen Quizrunde geht es um die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Altersvorsorge
Bessere Insolvenzsicherung bei Kapitalleistungen in der betrieblichen Altersversorgung

Nach § 7 Abs. 1a Satz 3 BetrAVG sind rückständige Leistungen der betrieblichen Altersversorgung durch den Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) nur insolvenzgeschützt, wenn der Anspruch darauf bis zu zwölf Monate vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist. Diese Bestimmung ist nicht anwendbar auf Leistungen, die nach der Versorgungsregelung als Kapitalleistungen und nicht als Renten zu erbringen sind. Dies hat der Dritte Senat des Bundesarbeitsgerichts (BAG, ‌20‌.‌09‌.‌2016‌ - 3 AZR ‌411‌/‌15‌) entschieden.

» weitere Informationen nach oben
Berlin beschließt die "Betriebsrente nach Kassenlage"

Die Betriebsrentenreform war in den letzten Wochen "Chefsache". Arbeits- und Sozialministerin Nahles und Finanzminister Schäuble luden die Spitzen der Sozialpartner zu Gesprächen ein. Nach intensiven Gesprächen kam es nun am ‌27‌.‌09‌.‌2016‌ zum Durchbruch. Es herrscht Konsens über die wichtigsten Eckpunkte. Noch im Oktober soll ein erster Gesetzesentwurf veröffentlich werden.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Einbindung der Kunden schafft neue Möglichkeiten für Produkttests und Empfehlungsmarketing

Nicht zuletzt durch das Internet haben wir heute eine Mitmachgesellschaft, bei der jeder jederzeit zu allem etwas sagen und posten kann. Diesen Trend macht sich die Marktforschung für ihre althergebrachten Produkttests zunutze und beteiligt über Onlinebefragungen und Produkttests vor Ort jeweils Hunderte von Konsumenten, wenn es darum geht, Werbefilme oder Verpackungen zu optimieren. Nicht zu unterschätzen ist dabei aber auch das Empfehlungsmarketing - jeder Testperson wird anschließend rund 140 Kontakten von ihren Erfahrungen berichten. Dazu kommen Bewertungen auf Onlineportalen, die ebenfalls zur Meinungsbildung beitragen.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Erwerbsunfähigkeitsrente fließt bereits mit Auszahlung als Kranken- bzw. Übergangsgeld zu

Gilt eine Erwerbsunfähigkeitsrente mit Auszahlung als Kranken- bzw. Übergangsgeld gemäß § 107 SGB X als erfüllt, führt bereits diese Auszahlung zu einem Zufluss der Rente. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster (FG Münster, ‌17‌.‌05‌.‌2016‌ - 5 K ‌1620‌/‌14‌) entschieden.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Geldwäsche: Aktuelles Thema auch für Finanzdienstleister

Nach den "Panama-Papers" folgen nun die "Bahama-Leaks". In beiden Fällen handelt es sich um öffentlich gewordene umfangreiche Datensammlungen über Finanzgeschäfte von teilweise höchst prominenten Personen, bei denen der Verdacht besteht, dass ein wichtiger Grund für deren Finanzgeschäfte die Steuerumgehung ist. Diese Länder werden aber offensichtlich häufig auch als Geldversteck von Kriminellen genutzt. Weil das ein Medienthema ist, werden manche Kunden darüber mit ihrem Berater reden wollen, worauf dieser wiederum vorbereitet sein sollte. Auch bei der Produktauswahl kann dieses Thema wichtig sein.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Produkthaftpflicht: Herstellerhaftung nur bei nachgewiesenem Mangel

Der Hersteller eines Motorradhelms ist nur dann für die Folgen einer Kopfverletzung des Motorradfahrers nach einem Unfall verantwortlich, wenn bewiesen wird, dass der Helm einen Mangel hatte. Die einfache Behauptung reicht jedenfalls nicht aus, wie das Oberlandesgericht Brandenburg entschieden hat (OLG Brandenburg, ‌14‌.‌12‌.‌2015‌ - 1 U ‌8‌/‌13‌). Das Urteil ist auch für die Produkthaftpflichtversicherung von Herstellern von Bedeutung.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Betriebliche Altersversorgung von A - Z

Die ersten Exemplare unseres neuen Lexikons "Betriebliche Altersversorgung von A - Z" unserer Autorin Frau Dr. Claudia Veh wurden bereits ausgeliefert. Bestellen auch Sie! Das Lexikon richtet sich zum einen an Personen, die nicht ständig mit der betrieblichen Altersversorgung (bAV) betraut sind, zum anderen aber auch an in der bAV erfahrene Personen als schnelles Nachschlagewerk. Versicherungsvermittler als auch Arbeitgeber können das Werk zudem an ihre Kunden bzw. Mitarbeiter weiterreichen.

» weitere Informationen nach oben
Besuchen Sie Wolters Kluwer auf der DKM

Die DKM als größte Gesprächsplattform der Versicherungs-und Finanzbranche öffnet am ‌25‌.‌10‌.‌2016‌ in den Westfalenhallen in Dortmund wieder ihre Tore. Auch Wolters Kluwer wird die Messe in diesem Jahr wieder für den aktiven Austausch nutzen und Neuerscheinungen aus dem aktuellen Angebot präsentieren, beispielsweise die zweite Auflage zum Lehrbuch IHK-Sachkundeprüfung § 34i GewO, den Ratgeber Datenschutz im Maklerbüro oder den Tarif-Überblick Dread-Disease-Versicherung von Alexander Schrehardt. Aber auch viele digitalen Services warten auf Sie.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »