Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 35. KW - 2016
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

der Bundesgerichtshof hat es einem Versicherungsmakler untersagt, Haftpflichtschäden zu regulieren. Mit diesem Urteilsspruch wurde der Wirkungskreis technischer Makler deutlich eingeschränkt.


Erfahren Sie mehr in unserem Thema der Woche: Schadenregulierung keine Nebenleistung der Maklertätigkeit.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


KUNDENMAGAZIN VERSICHERT!
Bearbeitungsfenster ab sofort geöffnet

Erstellen Sie jetzt Ihre persönliche Herbst/Winter-Ausgabe 2016 des Kundenmagazins Versichert. Verlieren Sie keine Zeit: www.versicherungspraxis24.de/versichert/

» Krankenversicherung
» BGH verwirft Regelung zur Anpassung des Krankentagegeldes
» Altersvorsorge
» Erleichterung für die Änderung von Versorgungszusagen: Eine unwirksame Betriebsvereinbarung kann eine Gesamtzusage sein
» Neues aus der Branche
» Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen
» Vereine auf Gegenseitigkeit: Bedeutung wächst
» Finanzen
» Vorteil für Berater: BaFin will Bonitätsanleihen verbieten
» Schadenversicherung
» Kuriose Frage: Fahrzeug-Sicherstellung durch die Polizei - In der Kfz-Versicherung gedeckt?
» Unser Tipp für Sie
» Finanzanlagenfachmann/-frau IHK - 4. Auflage
» Fachtagung Pflegeversicherung 2016 - Jetzt noch Plätze sichern!


AKTUELLE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer aktuellen Quizrunde geht es um die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
BGH verwirft Regelung zur Anpassung des Krankentagegeldes

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Wirksamkeit einer Klausel zur Herabsetzung des Krankentagegeldes und des Versicherungsbeitrages verneint (BGH, ‌06‌.‌07‌.‌2016‌ - IV ZR ‌44‌/‌15‌).

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
Erleichterung für die Änderung von Versorgungszusagen: Eine unwirksame Betriebsvereinbarung kann eine Gesamtzusage sein

Bei der Abänderung von Versorgungszusagen kommt es immer auf den ursprünglichen Rechtsbegründungsakt an. Besonders leicht sind dabei Betriebsvereinbarungen abänderbar. Dies gilt auch für Verschlechterungen. Doch was passiert, wenn die Betriebsvereinbarung unwirksam war? Mit dieser Frage hatte sich das Bundesarbeitsgericht (BAG, ‌23‌.‌02‌.‌1016‌ - 3 AZR ‌960‌/‌13‌) zu befassen. Dabei setzte es seine neuere Rechtsprechung fort, die Hürden für Änderungen abzusenken und damit einer "Erstarrung" von Versorgungszusagen entgegenzuwirken.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen

Die Institute können Bausparverträge wirksam kündigen, wenn ihre Kunden sparen, statt ein Bauspardarlehn in Anspruch zu nehmen - zumindest, wenn die Zuteilungsreife mehr als zehn Jahre zurückliegt. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz (OLG Koblenz, ‌11‌.‌08‌.‌2016‌ - Az. 8 U ‌11‌/‌16‌) hervor.

» weitere Informationen nach oben
Vereine auf Gegenseitigkeit: Bedeutung wächst

Der Gedanke des gemeinsamen und gemeinnützigen Zusammenarbeitens in Wirtschaft und Gesellschaft gewinnt seit einigen Jahren wieder an Attraktivität. In der Versicherungsbranche sind 85 Gegenseitigkeitsversicherer bei der BaFin registriert. Vermittler mögen diese Gesellschaftsform.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Vorteil für Berater: BaFin will Bonitätsanleihen verbieten

Endlich nutzt die Finanzaufsicht die Möglichkeiten des Kleinanlegerschutzgesetzes. Sie will den Vertrieb von Bonitätsanleihen an Privatkunden verbieten. Dafür hagelt es aus der Branche, vor allem von Banken, heftige Kritik. Freie Finanzberater könnten jedoch profitieren.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Kuriose Frage: Fahrzeug-Sicherstellung durch die Polizei - In der Kfz-Versicherung gedeckt?

Gerichte haben sich auch mit kuriosen Fälle zu befassen. So hatte das Landgericht Kleve jüngst zu entscheiden, ob der Käufer eines gestohlenen Fahrzeuges Versicherungsschutz im Rahmen der Fahrzeugversicherung genießt, wenn die Polizei das Auto beschlagnahmt (LG Kleve, 10.12. 2015 - 6 O ‌36‌/‌15‌).

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Finanzanlagenfachmann/-frau IHK - 4. Auflage

Die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) ist erlaubnispflichtig. Um diese Erlaubnis zu erhalten, müssen Berater und Vermittler unter anderem ihre Sachkunde nachweisen. Hierfür wurde vom Gesetzgeber die Sachkundeprüfung »Geprüfter Finanzanlagenfachmann/Geprüfte Finanzanlagenfachfrau IHK« geschaffen. Auf diese Prüfung der Erlaubnis gem. § 34f GewO bereitet Sie das mittlerweile in der 4. Auflage erschienene Handbuch Finanzanlagenfachmann IHK von Wolters Kluwer intensiv vor. Aber auch als Nachschlagewerk ist das Werk bestens geeignet.

» weitere Informationen nach oben
Fachtagung Pflegeversicherung 2016 - Jetzt noch Plätze sichern!

Anfang 2017 soll das dritte Pflegestärkungsgesetz in Kraft treten. Versicherungs- und Finanzvermittler werden die Ansprache der Kunden darauf anpassen müssen. Mit der Fachtagung "Pflegeversicherung" am ‌27‌.‌09‌.‌2016‌ in Köln können Sie sich hierauf optimal vorbereiten und insgesamt vier Weiterbildungspunkte der Initiative "gut beraten" sammeln. Nutzen Sie das Know-how namhafter Referenten für die neue Kundenansprache zum sensiblen Thema "Pflege".

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »