Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 24. KW - 2016
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

Abfindungen von Betriebsrenten kommen in der Anwartschaftsphase immer wieder vor, z.B. weil der Arbeitnehmer Geld benötigt und an seinen Arbeitgeber mit dem Wunsch herantritt, die Anwartschaft vorzeitig abzufinden. Dabei stellt sich regelmäßig die Frage, wie dabei beitragsrechtlich (und auch steuerlich) vorzugehen ist.


Erfahren Sie mehr in unserem Thema der Woche: Verbeitragung von Abfindungen in der bAV wird neu geregelt: Abfindungen sind immer Versorgungsbezug.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


Übrigens:
Für Fragen, Kritik, Anregungen, Themenvorschläge usw. haben wir stets ein offenes Ohr! Schreiben Sie uns einfach unter: versicherungspraxis24@wolterskluwer.de

» Altersvorsorge
» Steht der Fahrplan des BMAS zur Betriebsrentenreform?
» Neues aus der Branche
» Immobiliardarlehnsvermittlung nach § 34i GewO: Schleppende Umsetzung verzögert Sachkundenachweis
» Recht
» Glitschige Rutschbahn auf der Kirmes - Haftung des Betreibers
» Finanzen
» BREXIT-Risiken in offenen Immobilienfonds
» Riester finde ich gut! - Der Streit um Riester-Verträge hilft bisher nur den unseriösen Marktteilnehmern
» Schadenversicherung
» Kürzung der Versicherungsentschädigung auf Null bei Leitungswasserschaden
» Unser Tipp für Sie
» VersicherungsPraxis24 - Jetzt Modularsystem gratis testen!
» NEU: Dread-Disease-Versicherung - Ein alternatives Vorsorgeinstrument zur Absicherung der Arbeitskraft. Jetzt zum Subskriptionspreis vorbestellen!


AKTUELLE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer aktuellen Quizrunde geht es um die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Altersvorsorge
Steht der Fahrplan des BMAS zur Betriebsrentenreform?

Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) gibt zur Zeit "Gas", damit die Betriebsrentenreform noch in dieser Legislaturperiode realisiert werden kann. Ziel des Koalitionsvertrages war es, die Verbreitung von Betriebsrenten in kleinen und mittelständischen Unternehmen zu fördern. Bekanntermaßen verfolgt das SPD-geführte Ministerium ausschließlich die sog. Sozialpartnerlösung, bei der mithilfe von tarifvertraglichen Lösungen die bAV verbreitet werden soll. Dazu liegt ein Gutachten vor.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Immobiliardarlehnsvermittlung nach § 34i GewO: Schleppende Umsetzung verzögert Sachkundenachweis

Der Gesetzgeber beweist immer wieder, wie wenig Verständnis er von der Selbstständigkeit hat. Insbesondere, wenn es sich nicht um multinationale Konzerne handelt, deren Finanzpolster groß genug ist, Verzögerungen aufgrund nicht vorhandener gesetzlicher Grundlagen zu überstehen. Der aktuelle Sachkundenachweis für Immobiliardarlehnsvermittler ist hier wieder mal ein gutes Beispiel...

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Glitschige Rutschbahn auf der Kirmes - Haftung des Betreibers

Der Betreiber einer Rutschbahn auf einem Kirmesplatz muss dafür sorgen, dass diese bei Nässe nicht benutzt werden kann. Andernfalls kann er für Verletzungen, die sich Kunden zuziehen, wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht haften, wie ein Urteil des Landgerichts Aachen zeigt (LG Aachen, ‌30‌.‌06‌.‌2015‌ -12 O ‌482‌/‌14‌). Der Fall verdeutlicht die Wichtigkeit einer Haftpflichtversicherung für den Bahnbetreiber.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
BREXIT-Risiken in offenen Immobilienfonds

Bis zu 25 % beträgt der Anteil von Immobilienanlagen in Großbritannien in offene Immobilienfonds. Kommt es am ‌23‌.‌06‌.‌2016‌ zum BREXIT, besteht ein erhebliches Risiko von massiven Wertverlusten.

» weitere Informationen nach oben
Riester finde ich gut! - Der Streit um Riester-Verträge hilft bisher nur den unseriösen Marktteilnehmern

Wenn sich Politiker zu Finanzprodukten äußern, wie jüngst Seehofer mit seiner Forderung nach Rückabwicklung von Riester-Verträgen, dann darf man getrost davon ausgehen, dass die nächste Wahl nicht fern ist. Aber auch in der Branche tobt der Meinungsstreit, ausgetragen insbesondere auf der Internet-Plattform "procontra-online". Trotz manchmal auch guter Argumente auf beiden Seiten, bleibt in der Diskussion ein wichtiger Teil der Realität bisher ausgespart: Was machen die Anleger eigentlich, wenn sie auf Riester verzichten?

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Kürzung der Versicherungsentschädigung auf Null bei Leitungswasserschaden

Der Versicherer ist berechtigt, seine Leistung in einem der Schwere des Verschuldens des Versicherungsnehmers entsprechenden Verhältnis zu kürzen, wenn der Versicherungsnehmer den Versicherungsfall grob fahrlässig herbeigeführt hat. Das folgt aus § 81 Abs. 2 VVG (Versicherungsvertragsgesetz). In manchen - wenn auch eher seltenen - Fällen dürfen Versicherer ihre Ersatzleistung dabei komplett "auf Null" kürzen, wie eine Entscheidung des Landgerichts Essen (LG Essen, ‌27‌.‌01‌.‌2016‌ - 18 O ‌63‌/‌15‌) zeigt.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
VersicherungsPraxis24 - Jetzt Modularsystem gratis testen!

Mit der VersicherungsPraxis24 bieten wir Ihnen maßgeschneidertes Fachwissen in einzelnen Modulen an. So können Versicherungs- und Finanzvermittler ihr Nachschlagewerk noch individueller auf ihre berufliche Spezialisierung ausrichten. Welcher Bereich ist für Sie interessant? Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

» weitere Informationen nach oben
NEU: Dread-Disease-Versicherung - Ein alternatives Vorsorgeinstrument zur Absicherung der Arbeitskraft. Jetzt zum Subskriptionspreis vorbestellen!

Für die Absicherung des Risikos eines Verlustes der Arbeitskraft infolge Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Unfall steht dem Versicherungsvermittler und seinem Kunden heute ein gut gefüllter Werkzeugkoffer zur Verfügung. Neben der selbstständigen Berufsunfähigkeits- und der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung in Verbindung mit einer Kapital-, Renten- oder Risiko-Lebensversicherung kann ein umfassender Versicherungsschutz alternativ oder auch flankierend mit einer Dread-Disease-, Erwerbsunfähigkeits- oder auch einer Grundfähigkeitsversicherung abgebildet werden.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »