Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 17. KW - 2016
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

vor kurzem hat die Adcubum AG in Zusammenarbeit mit den Versicherungsforen Leipzig eine Studie über "Die Zukunft der Privaten Krankenversicherung" veröffentlicht. Darin wird untersucht, wie sich grundlegende Trends unserer heutigen Gesellschaft auf die PKV auswirken könnten und auf welche Anforderungen sich die Versicherungsgesellschaften einstellen müssen. Mit dem Deutschland-Geschäftsführer von Adcubum, Michael Süß, sprach VersicherungsPraxis24 über diese Herausforderungen und das Umfeld, in dem sich die private Krankenversicherung aktuell bewegt.


Erfahren Sie mehr in unserem Interview des Monats: Die Zukunft der PKV - Neue Rolle für Vermittler


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


SAVE THE DATE:
Webinar "Die richtigen Tools aus der digitalen Werkzeugkiste - Social Media für Vermittler"

Die Nutzung von Social Media-Plattformen ist keine Randerscheinung mehr und gehört zum Handwerkszeug jedes Vermittlers. Welche Tools aus der digitalen Werkzeugkiste zum Erfolg führen, erklärt Ihnen Social Media-Experte Martin Müller am ‌10‌.‌05‌.‌2016‌ um 15 Uhr. Melden Sie sich am besten direkt an: Zur Anmeldung

» Krankenversicherung
» Betriebliche Krankenversicherung noch weitgehend unbekannt
» Altersvorsorge
» CDU veröffentlicht Positionspapier zur Betriebsrente
» Gutachten zur Betriebsrente: Der große Wurf oder Alibi?
» Neues aus der Branche
» Bundesrat beschließt § 34i GewO
» Vertrieb
» Insurtechs: Interesse der Kunden wächst
» Kundenzufriedenheit: Differenziertes Bild
» Unser Tipp für Sie
» Praxishandbuch "Finanzberatung für gewerbliche Kunden"
» Erfolgsfaktor Hybride Beratung


AKTUELLE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer neuen Quizrunde geht es um die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
Betriebliche Krankenversicherung noch weitgehend unbekannt

Bei den Mitarbeitern in deutschen Unternehmen steht laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Gothaer Krankenversicherung die betriebliche Krankenversicherung (BKV) recht hoch im Kurs. Aber nur wenige Firmen bieten ihren Mitarbeitern bisher solchen Versicherungsschutz über den Arbeitgeber an.

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
CDU veröffentlicht Positionspapier zur Betriebsrente

Der Wirtschaftsflügel der CDU, vertreten durch Anja Karliczek und Bettina Kudla, sowie der Arbeitnehmerflügel vertreten durch Matthäus Strebl und Peter Weiß, haben sich auf ein Positionspapier zur Weiterentwicklung der betrieblichen Altersversorgung geeinigt. Angesichts der Aktivitäten des SPD-geführten BMAS, das zurzeit auf Roadshow für das geplante Sozialpartnermodell geht, war dieses Papier mit Spannung erwartet worden. Das Papier der CDU zielt auf die Verbreitung bei KMU und Geringverdienern und setzt ganz andere Akzente als das BMAS.

» weitere Informationen nach oben
Gutachten zur Betriebsrente: Der große Wurf oder Alibi?

Nach der Veröffentlichung der Gutachten des BMAS und BMF zur Verbreitung der Betriebsrenten gaben am ‌22‌.‌04‌.‌2016‌ bei einer Veranstaltung zur betrieblichen Altersversorgung und Lebensversicherung in Köln Vertreter der Ministerien (Hans-Ludwig Flecken, BMAS und Rolf Möhlenbrock, BMF), der Politik (Mattias Birkwald, Die Linke und Ralf Kapschak, SPD), einer der Gutachter (Marco Arteaga) und der Sozialpartner (Florian Swyter, BDA und Judith Kerschbaumer, ver.di) weitere Einblicke in die momentane "Wetterlage" zur anstehenden Reform der Betriebsrenten. Ganz aktuell wird diese nun in engen Zusammenhang mit einer Neujustierung der gesetzlichen Rente gesehen.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Bundesrat beschließt § 34i GewO

Vier Wochen nach Inkrafttreten der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie, welche als Grundlage für den Paragraf 34i GewO dient, hat der Bundesrat heute die Verordnung über Immobiliardarlehns-Vermittlung (ImmVermV) auf den Weg gebracht. Diese soll Anfang Mai in Kraft treten, sodass erste Sachkundeprüfungen nach § 34i GewO bereits Ende Juni stattfinden sollen.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Insurtechs: Interesse der Kunden wächst

Die Versicherer fürchten sich mehrheitlich davor, die Kunden finden sie zunehmend prima: Insurtechs, also Firmen, die ausschließlich digitale Versicherungsangebote offerieren. Das hat die aktuelle Studie "FinTech Tracker" des Marktforschungsinstitutes YouGov herausgefunden.

» weitere Informationen nach oben
Kundenzufriedenheit: Differenziertes Bild

Wie der Kundenmonitor Assekuranz 2015 des Marktforschers YouGov feststellt, ist der Rückgang der Kundenzufriedenheit mit dem Service der Versicherungsgesellschaften vorerst gestoppt. Doch das scheint nicht auf alle Kunden zuzutreffen, wie eine andere Studie belegt.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Praxishandbuch "Finanzberatung für gewerbliche Kunden"

Auch in der 6. Auflage steht Ihnen nicht nur ein umfangreiches Nachschlagewerk, sondern auch eine optimale Fachliteratur für die Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK) zur Verfügung. Ob Sie Vermittler im Finanzdienstleistungsmarkt, Mitarbeiter in einem Finanzdienstleistungsvertrieb oder in einem Unternehmen der Bank-, Fonds-, Versicherungs- und Immobilienbranche sind - "Finanzberatung für gewerbliche Kunden" ist Ihr praktischer Begleiter für das "Daily Business".

» weitere Informationen nach oben
Erfolgsfaktor Hybride Beratung

Alles wird hybrid! Darauf sollten auch Versicherungs- und Finanzdienstleister eingestellt sein, denn in naher Zukunft werden auch Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen sowie andere Versicherungsprodukte nicht mehr nur auf klassischem Wege abgeschlossen. Im Gegenteil: Der Besuch des Beraters beim Kunden zu Hause wird seltener werden. An seine Stelle rückt die digitale Beratung in Kombination mit einem persönlichen Gespräch, die sog. hybride Beratung. Unternehmer, Trainer, Autor Andreas Buhr zeigt Ihnen in seinem neuen Booklet, wie Sie den Kunden 3.0 künftig online und offline, menschlich und rund um die Uhr auf allen zur Verfügung stehenden digitalen Kanälen (z.B. Facebook, Twitter & Co.) beraten und nachhaltig begleiten können.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »