Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 43. KW - 2015
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

für Wirtschaftsjahre, die nach dem ‌31‌.‌12‌.‌2009‌ begonnen haben, gilt für die handelsbilanzielle Erfassung von Direktzusagen eine neue Zeitrechnung. Seit vorgenanntem Zeitpunkt sinkt der maßgebliche Rechnungszins kontinuierlich. Derzeit liegt er bei 4,07 %, für 2019 werden nur noch etwa 2,5 % prognostiziert. Die Folgen auf die Höhe der handelsbilanziellen Pensionsrückstellungen sind gravierend bis verheerend. Eine schnelle Lösung muss her.


Erfahren Sie mehr in unserem aktuellen Thema der Woche: Der Zins im Sinkflug und die Folgen für die Handelsbilanz – eine neue Regelung muss her.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


DER FRÜHE VOGEL FÄNGT DEN WURM:
Bei der 19. DKM-Leitmesse erhalten die ersten 50 Besucher an unserem Stand (Halle 4/A06) eine Ausgabe der neuen Broschüre "Erfolgsfaktor Hybride Beratung" von Top-Speaker Andreas Buhr geschenkt. Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenfreien Messebesuch unter:
www.die-leitmesse.de/wolters-kluwer/2015

» Altersvorsorge
» Externe Abrechnung von Betriebsrenten wird deutlich komplexer
» Neues aus der Branche
» Neue Produkte mit Beitragsgarantien - Niedrige Kosten sind wichtig, entscheiden aber nicht alleine über die Produktqualität
» Fällt das Beratungsprotokoll bald weg?
» Finanzen
» Dieselgate und Index-Fondspolicen
» Schadenversicherung
» Umweltschadenversicherung - Wenig Bewegung beim Abweichen vom Betriebsstörungserfordernis
» Gebäudeversicherung nach VGB 2008: Ausschluss von Schäden durch Regenwasser aus Fallrohren
» Unser Tipp für Sie
» Praxishandbuch Betriebliche Altersversorgung - Vierte Ergänzungslieferung verschickt!
» Versicherungs-ABC 2016 - Frühbestellaktion gestartet!!!


NEUE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer Quizrunde geht es um die Wiederanlage von Lebens- und Rentenversicherungen. Wie gut kennen Sie sich damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Altersvorsorge
Externe Abrechnung von Betriebsrenten wird deutlich komplexer

Schon seit längerem sorgt die Neuregelung der Lohnsteuererhebung von verschiedenartigen Bezügen/Lohnarten im ELStam-Verfahren für Unruhe bei Arbeitgebern, Unterstützungskassen und externen Dienstleistern, die z.B. Pensionszusagen auszahlen. Nun hat das Bundesfinanzministerium per BMF-Schreiben vom ‌19‌.‌10‌.‌2015‌ die bisherige Billigkeitsregelung nochmals für das Kalenderjahr 2016 verlängert.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Neue Produkte mit Beitragsgarantien - Niedrige Kosten sind wichtig, entscheiden aber nicht alleine über die Produktqualität

Das Niedrigzinsumfeld zwingt die Lebensversicherungen umzudenken. Neue Konzepte sind gefragt, um den Kunden auf Dauer noch ein attraktives Produkt bieten zu können. Denn die Deutschen verharren gedanklich weiter in ihrer klassischen Welt der Garantien und sind nur schwer für fondsgebundene Produkte zu begeistern. Eine Lösung ist also gefragt, die weiterhin dem Bedürfnis nach Sicherheit nachkommt, gleichzeitig aber eine attraktive Renditechance bietet. Ein beliebter Trend für diese Herausforderung sind derzeit Produkte, die nicht mehr den Höchstrechnungszins von 1,25 % Jahr für Jahr garantieren, sondern lediglich eine Bruttobeitragsgarantie zum Ende der Vertragslaufzeit, bzw. der Ansparphase aussprechen.

» weitere Informationen nach oben
Fällt das Beratungsprotokoll bald weg?

Viele Vermittler stöhnen unter dem Beratungsprotokoll. Zu aufwendig, ist die vorherrschende Meinung. Auch Fachjuristen und Politiker freuen sich, allerdings aus einem anderen Grund.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Dieselgate und Index-Fondspolicen

Bei Fondspolicen sind Indexanlagen, insbesondere auf der Basis von sog. Exchange Traded Funds (ETF), auf den Deutschen Aktienindex (DAX) beliebt, der zu fast einem Fünftel aus Autoaktien besteht. Angesichts der Dieselgate-Affäre, bei der nach wie vor die Gefahr besteht, dass sie sich auch auf die anderen großen Automobilunternehmen ausweitet, sind Autoaktien gerade nicht mehr so sehr gefragt. Wie sollten Berater auf entsprechende Fragen Ihrer Kunden nach der Höhe und dem Sinn ihres Engagements in diese Aktien reagieren?

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Umweltschadenversicherung - Wenig Bewegung beim Abweichen vom Betriebsstörungserfordernis

Die Umweltschadenversicherung (USV) wurde im Jahr 2007 vom GDV als Reaktion auf die neuartige öffentlich-rechtliche Haftung von beruflich Tätigen nach dem Umweltschadengesetz, z.B. für die Schädigung von Arten und natürlichen Lebensräumen, entwickelt. Seitdem hat es in der Breite des Haftpflichtversicherungsmarktes nur wenige Änderungen bei den Versicherungsbedingungen gegeben.

» weitere Informationen nach oben
Gebäudeversicherung nach VGB 2008: Ausschluss von Schäden durch Regenwasser aus Fallrohren

Das OLG Frankfurt a.M. hat entschieden, dass ein Regenfallrohr, das an eine Zuleitung zu einer im Gebäude befindlichen Regenwasserzisterne angeschlossen ist, zugleich als Fallrohr und Zuleitungsrohr der Wasserversorgung gilt (OLG Frankfurt, ‌25‌.‌03‌.‌2015‌ - 7 U ‌12‌/‌14‌). Somit erstreckt sich ein Ausschluss von Nässeschäden "durch Regenwasser aus Fallrohren außerhalb des Gebäudes" auch auf Nässeschäden im Gebäude durch Regenwasser, das außerhalb aus einer solchen Leitung ausgetreten ist.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Praxishandbuch Betriebliche Altersversorgung - Vierte Ergänzungslieferung verschickt!

Die betriebliche Altersversorgung ist komplex und ständigen Entwicklungen unterworfen. Deshalb ist für Versicherungsvermittler, die sich auf diese Versicherungsprodukte spezialisiert haben, eine gute Sachkenntnis besonders wichtig. Das Praxishandbuch Betriebliche Altersversorgung ist hierfür ein optimaler Begleiter. Die vierte Ergänzungslieferung in diesem Jahr wurde bereits verschickt.

» weitere Informationen nach oben
Versicherungs-ABC 2016 - Frühbestellaktion gestartet!!!

Wir möchten unsere Tradition auch dieses Jahr fortführen und Sie im Rahmen unserer Frühbestellaktion schon jetzt auf die Neuauflage unseres Versicherungs-ABC aufmerksam machen. Die Version 2016 wird zwar erst im Dezember 2015 erscheinen, kann von Ihnen aber schon jetzt vorbestellt werden.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »