Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 42. KW - 2015
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

einem Makler stehen Unterlassungsansprüche zu, wenn ein ausscheidender Untervermittler Kunden noch während des Bestehens seines Vertretervertrages über seine zukünftige Konkurrenztätigkeit informiert und damit bewirkt, dass diese ihre Maklerverträge kündigen. Dies hatte das LG Münster jüngst entschieden.


Erfahren Sie mehr in unserem aktuellen Thema der Woche: Unterlassungsanspruch gegen kundenabwerbende Untervermittler.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien


Von links: Ilka Döring (Redakteurin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Yvonne Becker (Verlagsleiterin)


SAVE THE DATE:
Am 28./29. Oktober öffnet die 19. DKM-Leitmesse ihre Tore. Wir sind auch wieder mit dabei! Besuchen Sie uns an unserem DKM-Stand: Halle 4/A06. Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenfreien Messebesuch unter:
www.die-leitmesse.de/wolters-kluwer/2015



» Krankenversicherung
» BGH-Urteil: Krankentagegeld bei Wiedereingliederung
» Altersvorsorge
» Wie ist eine Abfindung der bAV zu verbeitragen? Richter korrigieren Krankenversicherung
» Neues aus der Branche
» Ein Jahr Honoraranlageberatungsgesetz - Fazit und Ausblick
» Vertrieb
» Ein aussichtsreicher Tipp für die Kundenakquisition
» Recht
» Keine Beitragsentlastung für Eltern in der Sozialversicherung
» Finanzen
» Geschlossene Fonds: Zum Abgewöhnen?
» Unser Tipp für Sie
» Sonderheft: Emerging Risks - Die neuen Gefahren und Chancen von morgen
» NEU: IHK-Sachkundeprüfung für Wohnimmobilienkreditvermittler nach § 34i GewO - Das Fachwissen für die optimale Vorbereitung inkl. Lernkontrolle mit über 200 Fragen


NEUE QUIZRUNDE!!!
Schon mitgemacht? In unserer Quizrunde geht es um die Wiederanlage von Lebens- und Rentenversicherungen. Wie gut kennen Sie sich damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite
und auf Twitter Twitter
und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
BGH-Urteil: Krankentagegeld bei Wiedereingliederung

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 11. März 2015 entschieden (BGH, ‌11‌.‌03‌.‌2015‌ - IV ZR ‌54‌/‌14‌): Geht ein Versicherter im Rahmen einer Wiedereingliederungs-Maßnahme seiner beruflichen Tätigkeit an seinem bisherigen Arbeitsplatz in zeitlich beschränktem Umfang nach, so entfällt sein Krankentagegeld-Anspruch. Dies gilt auch dann, wenn er während dieser Maßnahme kein Geld von seinem Arbeitgeber, sondern nur Krankengeld erhält.

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
Wie ist eine Abfindung der bAV zu verbeitragen? Richter korrigieren Krankenversicherung

Die Verbeitragung von Leistungen der betrieblichen Altersversorgung steht im Fokus der gesetzlichen Krankenkassen. Dabei ist vieles ungeklärt. In einem aktuellen Fall ging es um die Frage, wie Abfindungen von Betriebsrenten im laufenden Arbeitsverhältnis zu werten sind. Die Abfindungen sind arbeitsrechtlich erlaubt und fallen nicht unter das Verbot des § 3 BetrAVG. Doch handelt es sich um beitragspflichtiges Arbeitsentgelt i.S.d. § 14 SGB IV - so die Auffassung der Spitzenverbände? Das hatte das Landessozialgericht zu klären (LSG Baden-Württemberg, ‌24‌.‌03‌.‌2015‌ - L 11 R ‌1130‌/‌14‌).

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Ein Jahr Honoraranlageberatungsgesetz - Fazit und Ausblick

Mit dem am 01.08.2014 in Kraft getretenen das Honoraranlageberatungsgesetz wurde vielfach ein Paradigmenwechsels postuliert. Endlich, so der Tenor, werde Transparenz geschaffen, damit der Kunde "bewusst zwischen provisionsgetriebener Anlageberatung und der provisionsfreien Honoraranlageberatung wählen könne". Tatsächlich ist das Gesetz mit dieser Zielsetzung gescheitert.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Ein aussichtsreicher Tipp für die Kundenakquisition

Finanzberater haben gewöhnlich ein Interesse daran, möglichst viele interessante Kunden möglichst dauerhaft an sich zu binden. Problemlösungen mit direktem Kundenvorteil zu bieten, erscheint da eine aussichtsreiche Strategie. Eine solche Problemlösung bietet ein aktuelles Urteil. Es eröffnet Privatleuten in vielen Fällen die Chance zur Rückzahlung von Darlehngebühren.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Keine Beitragsentlastung für Eltern in der Sozialversicherung

Das Bundessozialgericht hat in einem aktuellen Urteil (BSG, ‌30‌.‌09‌.‌2015‌ - B 12 KR ‌15‌/‌12‌ R) entschieden, dass Eltern keinen Anspruch darauf haben, wegen der Betreuung und Erziehung ihrer Kinder geringere Beiträge zur gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung zu zahlen.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Geschlossene Fonds: Zum Abgewöhnen?

Den Markt für Geschlossene Fonds, insbesondere in Bezug auf deren Rendite, zu analysieren, ist aufgrund der Intransparenz dieser Anlageklasse zu weiten Teilen unmöglich. Finanztest hat es dennoch gewagt und das Ergebnis ist erwartungsgemäß zum Abgewöhnen.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Sonderheft: Emerging Risks - Die neuen Gefahren und Chancen von morgen

Emerging Risks stellen Wirtschaftsunternehmen vor immense Herausforderungen hinsichtlich der Haftung für Produkt-, Umwelt- und Betriebsstättenrisiken sowie den Bereich der Eigenschäden. Auch die Versicherungswirtschaft steht vor der Frage der Versicherbarkeit solcher Risiken und die hierfür erforderlichen Tools. Die neue Broschüre "Emerging Risks - Die neuen Gefahren und Chancen von morgen" zeigt neue Themenfelder sowie sich abzeichnende Trends und Entwicklungen auf, von denen uns die einen oder anderen sicherlich noch beschäftigen werden.

» weitere Informationen nach oben
NEU: IHK-Sachkundeprüfung für Wohnimmobilienkreditvermittler nach § 34i GewO - Das Fachwissen für die optimale Vorbereitung inkl. Lernkontrolle mit über 200 Fragen

Die Regulierung bei der Vermittlung von Investmentfonds samt Erlangung der Erlaubnis und Anlageberatungsprotokoll ist inzwischen im Alltag angekommen. Jetzt bereitet die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in deutsches Recht Gelegenheitsvermittlern und Neueinsteigern Kopfzerbrechen. Ab dem ‌21‌.‌03‌.‌2016‌ benötigen Vermittler von grundbuchlich abgesicherten Immobiliendarlehn eine Erlaubnis als Immobilienkreditvermittler (§ 34i GewO).

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »