Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 17. KW - 2015
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

Finanzberater sind vielfach auf der Suche nach einem neuen Geschäftsmodell, nachdem wichtige und ertragreiche Produktgruppen - wie die geschlossenen Fonds - wegen der jüngsten Regulierungsmaßnahmen aus Vertriebssicht problematisch geworden sind. Zudem kollidieren Einzellösungen immer häufiger mit den Anforderungen an eine gesamtheitliche Problemlösung. Einen Ausweg sehen manche Berater bei Kooperationen mit Beratungsdienstleistern aus anderen Disziplinen wie Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatern.

Mehr dazu können Sie in unserem Thema der Woche Disziplinübergreifende Kooperationen bei Beraterdienstleistungen nachlesen.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Yvonne Becker (Verlagsleiterin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Ilka Döring (Redakteurin)


TESTEN SIE IHR WISSEN! Passend zur sechsten Neuauflage unserer Broschüre "Privat oder gesetzlich versichert" geht es in unserer neuen Quizrunde rund um das Thema PKV und GKV.

Starten Sie jetzt Ihre Fragerunde!!!

» News in eigener Sache
» Neu in der VersicherungsPraxis24
» Krankenversicherung
» Schwere-Krankheiten-Versicherung als Ergänzung zur BU-Absicherung
» Altersvorsorge
» Entwurf zur Novellierung des Betriebsrentengesetzes
» Neues aus der Branche
» Störfälle im Versicherungsbetrieb: Gewappnet für den Ernstfall?
» Standard Life stellt überraschend das bAV-Geschäft ein
» Vertrieb
» Pressemeldung GPC Law: Die BaFin warnt: Hände weg von Kundengeldern!
» Unser Tipp für Sie
» BAV und Lohnbuchhaltung - Ein Leitfaden für die betriebliche Praxis
» Praxishandbuch Maklerkompass - Der Orientierungsleitfaden für Vertriebsprofis


NEUE QUIZRUNDE!!!
In unserer neuen Quizrunde geht es um private und gesetzliche Krankenversicherungen. Wie gut kennen Sie sich mit PKV und GKV aus? Testen Sie Ihr Wissen!!! Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite und auf Twitter Twitter und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» News in eigener Sache
Neu in der VersicherungsPraxis24

Jeden Monat wirbeln Fachautoren und Redakteure im Hintergrund des Online-Portals VersicherungsPraxis24, um aktuelle Themen und Trends der Branchen aufzugreifen und praxisnahe Beiträge im Wissenspool zu veröffentlichen. Auch in den letzten Wochen waren alle wieder sehr aktiv, sodass wir Ihnen einige Neuheiten vorstellen können:

» weitere Informationen nach oben
» Krankenversicherung
Schwere-Krankheiten-Versicherung als Ergänzung zur BU-Absicherung

Der Versicherungsschutz zur Absicherung bei schweren Erkrankungen besitzt als Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung sicherlich seine Berechtigung. Bei der Dread-Disease-Deckung handelt es sich um die Absicherung des Ausfalles der Arbeitskraft aufgrund des Eintritts einer u.U. lebensbedrohlichen, schweren Erkrankung oder eines bestimmten Unfalles oder eines chirurgischen Eingriffs. Genauer übersetzt bedeutet "Dread-Disease" die "gefürchtete Krankheit".

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
Entwurf zur Novellierung des Betriebsrentengesetzes

Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) hat den angekündigten Referentenentwurf zur Novellierung des Betriebsrentengesetzes nun zur Stellungnahme an die Verbände versandt. Der Entwurf ist noch nicht abgestimmt mit der Bundesregierung. Die Novellierung ist nötig, um die Anforderungen der sog. EU-Mobilitäts-Richtlinie in nationales Recht umzusetzen. Die am ‌16‌.‌04‌.‌2014‌ von der Europäischen Union beschlossene Richtlinie über Mindestvorschriften zur Erhöhung der Mobilität von Arbeitnehmern zwischen den Mitgliedstaaten der EU durch Verbesserung des Erwerbs und der Wahrung von Zusatzrentenansprüchen (RL ‌2014‌/‌50‌/EU, EU-MobRL) hat die Förderung der Mobilität der Beschäftigten zum Ziel und will Mobilitätshindernisse abbauen, die sich aus nationalen Regelungen zur bAV ergeben.

» weitere Informationen nach oben
» Neues aus der Branche
Störfälle im Versicherungsbetrieb: Gewappnet für den Ernstfall?

Krisen und Katastrophen unterschiedlichster Ausprägungen erschüttern in scheinbar immer kürzer werdenden Intervallen die Welt: Terroranschläge, Kidnapping, Flugzeugabstürze, Naturkatastrophen und Epidemien sind nur Beispiele für mögliche Szenarien. Wie sind die deutschen Versicherer auf solche Ereignisse vorbereitet, die auch ihre wesentlichen Betriebsabläufe betreffen und beeinträchtigen können?

» weitere Informationen nach oben
Standard Life stellt überraschend das bAV-Geschäft ein

Standard Life Deutschland hat beschlossen, sein Produktangebot grundlegend zu verändern: Die Niederlassung des britischen Lebensversicherers wird sich in Deutschland und Österreich künftig auf fondsgebundene Vorsorgeprodukte ohne Garantien konzentrieren. Als Konsequenz wird das Unternehmen ab dem ‌20‌.‌04‌.‌2015‌ im Neugeschäft keine Garantieprodukte (With Profits) mehr anbieten. Dies betrifft konkret die With Profits "Freelax", die Standard Life künftig weder in der privaten noch in der betrieblichen Altersversorgung anbieten wird. Für Bestandskunden wird diese Änderung jedoch keine Auswirkungen auf ihre bereits abgeschlossenen Verträge haben.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Pressemeldung GPC Law: Die BaFin warnt: Hände weg von Kundengeldern!

Die BaFin erweitert in ihrem aktuellen Merkblatt "Hinweise zur Bereichsausnahme für die Vermittlung von Investmentvermögen und Vermögensanlagen (§ 2 Abs. 6 Satz 1 Nr. 8 KWG) ihre Ausführungen dazu, dass sich Vermittler mit einer § 34f-Erlaubnis keinesfalls vertraglichen Zugriff auf Kundengeldern einräumen lassen und sich auch anderweitig nicht die Möglichkeit dazu verschaffen dürfen.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
BAV und Lohnbuchhaltung - Ein Leitfaden für die betriebliche Praxis

Die betriebliche Altersversorgung, insbesondere in Form der Entgeltumwandlung, aber auch in Form der sog. Mischfinanzierung, gehört zunehmend zum Alltag der Unternehmen. Dieser Leitfaden für die betriebliche Praxis wendet sich nicht nur an Mitarbeiter in der Lohnabrechnung. Fundiertes Wissen zum Thema Lohnbuchhaltung und bAV macht auch Sie als Berater zu einem unverzichtbaren Partner für Ihre Geschäftskunden. In übersichtlicher und praktischer Form erfahren Sie das Wichtigste zur betrieblichen Altersversorgung in der Lohnbuchhaltung.

» weitere Informationen nach oben
Praxishandbuch Maklerkompass - Der Orientierungsleitfaden für Vertriebsprofis

Die Gestaltung des Beratungsprozesses, das korrekte Verhalten gegenüber Kunden und Marktteilnehmern, die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben, die Grundlagen eines soliden Haftungsmanagements, das Berufsrecht und steuerliche Aspekte - mit all diesen Themen befasst sich das Praxishandbuch Maklerkompass.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »