Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 14. KW - 2015
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

im Umfeld sinkender Abschlusscourtagen fällt es Generationenberatern schwer, ihren Betreuungsstandard wirtschaftlich abbilden zu können. Die reine Honorarlösung bietet keine verlässliche Handlungsoption, weil das Marktangebot an abschlusskostenfrei kalkulierten Tarifen noch immer sehr begrenzt ist. Servicemodelle bieten Generationenberatern hingegen eine gute Möglichkeit, die Finanzierungsgrundlage für ihre Dienstleistungen zu konsolidieren.


Mehr dazu können Sie in unserem Thema der Woche Generationenberater: Sicherung des Betreuungsstandards bei sinkenden Courtagen durch Servicemodelle nachlesen.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Yvonne Becker (Verlagsleiterin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Ilka Döring (Redakteurin)


IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG! In unserer aktuellen Umfrage geht es um das spannende und vertrieblich gesehen immer wichtigere Thema Onlineberatung.

Jetzt teilnehmen und Gratisbooklet sichern!!!

» Krankenversicherung
» Unwirksame Herabsetzungsklausel in der Krankentagegeldversicherung
» Studie der Canada Life: Risikoeinschätzung der Deutschen
» Vertrieb
» Versicherungsvermittlung: Das Sofa gehört der Vergangenheit an
» Recht
» Versichererwerbung mit "Kundenanwalt" untersagt
» Aktuelles zur Strafrechtsschutzversicherung für Unternehmen
» Schadenversicherung
» Betriebsunterbrechung ist das größte Firmenrisiko
» Unser Tipp für Sie
» AltersvorsorgePLANER - Versorgungslücken durch Beratungsgespräche sinnvoll schließen
» Sonderheft Cyber-Versicherungen: Neuen Risiken mit optimalem Versicherungsschutz begegnen


QUIZRUNDE!!!
In unserer aktuellen Quizrunde geht es um das immer wichtiger werdende Thema Cyber-Versicherungen. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!!
Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite und auf Twitter Twitter und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
Unwirksame Herabsetzungsklausel in der Krankentagegeldversicherung

Die in den Musterbedingungen 2009 für die Krankentagegeldversicherung (MB/KT 2009) aufgeführte Herabsetzungsklausel bei sinkendem Nettoeinkommen ist unwirksam. Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe (OLG Karlsruhe, ‌09‌.‌12‌.‌2014‌ - 9a U ‌15‌/‌14‌) hervor.

» weitere Informationen nach oben
Studie der Canada Life: Risikoeinschätzung der Deutschen

Das Emnid-Institut wurde von der Canada Life beauftragt, gemeinsam mit dem Münchener Risikoforscher Professor Dr. Klaus Heilmann die Deutschen auf ihre Risikoeinschätzung hin abzuklopfen. Es wurde eine repräsentative Befragung von 1.005 Teilnehmern vorgenommen, in der es um die Beurteilung des Gefahrenpotenzials externer Faktoren, der Lebensführung und von Krankheiten ging.

» weitere Informationen nach oben
» Vertrieb
Versicherungsvermittlung: Das Sofa gehört der Vergangenheit an

Kunden sind heutzutage kaum noch auf ihren Versicherungsvertreter fixiert, jedenfalls nicht ausschließlich. Zudem überschätzen Vermittler das Bedürfnis ihrer Kunden nach persönlicher Beratung regelmäßig. Versicherer stehen vor der Herausforderung, ihre Vertriebe neu zu ordnen.

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Versichererwerbung mit "Kundenanwalt" untersagt

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat entschieden, dass eine irreführende Werbung vorliegt, wenn ein Versicherer einen nichtanwaltlichen Mitarbeiter als "Kundenanwalt" bezeichnet. Denn aus Sicht des durchschnittlichen Verbrauchers ist darunter ein Rechtsanwalt zu verstehen, der die individuellen Kundeninteressen wahrnimmt (OLG Düsseldorf, ‌28‌.‌10‌.‌2014‌ - I - 20 U ‌168‌/‌13‌).

» weitere Informationen nach oben
Aktuelles zur Strafrechtsschutzversicherung für Unternehmen

Vorstände und Geschäftsführer, aber auch Angestellte von Unternehmen geraten immer häufiger ins Visier der Ermittlungsbehörden. Die Staatsanwaltschaften unterhalten Spezialabteilungen für Wirtschaftsstraftaten und die Gerichte urteilen tendenziell strenger.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Betriebsunterbrechung ist das größte Firmenrisiko

Im vierten Allianz Risk-Barometer der Allianz Global Corporate & Specialty SE sehen sich Unternehmen weiterhin durch eine ganze Reihe von potenziellen Risiken gefährdet. Für die Studie wurden mehr als 500 Risikomanager und Experten aus der Unternehmensversicherung der Allianz-Gruppe sowie aus globalen Unternehmen aus 47 Ländern befragt.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
AltersvorsorgePLANER - Versorgungslücken durch Beratungsgespräche sinnvoll schließen

Die geringe gesetzliche Rente, eine höhere Lebenserwartung und der demografische Wandel sind nur einige Ansätze, die Versicherungsvermittler nutzen können, um die Bereitschaft ihrer Kunden zur Vorsorge zu steigern. Die optimale Unterstützung bei der Beratung bietet die Software "AltersvorsorgePLANER", die in der aktuellen Version 15.0 jetzt verfügbar ist.

» weitere Informationen nach oben
Sonderheft Cyber-Versicherungen: Neuen Risiken mit optimalem Versicherungsschutz begegnen

Die weltweite Vernetzung der Informationstechnologie sowie der damit zusammenhängende Daten- und Computermissbrauch stellen ein erhebliches Risiko dar. Laut des vierten Allianz Risk-Barometer der Allianz Global Corporate & Specialty SE sehen sich Unternehmen weiterhin durch eine ganze Reihe von potenziellen Risiken gefährdet. Cyberrisiken, im Vorjahr noch auf Platz sechs und 2013 noch nicht mal unter den Top-10, finden sich jetzt bereits auf Platz 2.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »