Shop
gut beraten. mehr verkaufen.
Newsletter Ausgabe 10. KW - 2015
Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,

Makler spüren den Margendruck der Versicherer nicht nur im Personengeschäft. Denn die Versicherer senken nun Maklervergütungen im Kompositgeschäft durch Widerruf der Boni. Aber müssen Makler dies dulden?


Mehr dazu können Sie in unserem Thema der Woche Widerrufsklauseln in Courtagezusagen.


Darüber hinaus lesen Sie:

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Redaktionsteam Versicherungs- und Finanzmedien

Von links: Yvonne Becker (Verlagsleiterin), Olaf Nitsche (Redakteur) und Ilka Döring (Redakteurin)


P.S.: Gerne können Sie uns Vorschläge für Interviews, Themen der Woche und/oder Webinare an versicherungspraxis24@wolterskluwer.de senden.

» Krankenversicherung
» Wer sind die beliebtesten BU-Anbieter?
» Altersvorsorge
» Rentenanpassung in der Rentnergesellschaft
» Recht
» Rechtsschutzversicherung: Wirksamer Ausschluss für Kapitalanlagegeschäfte
» BGH: Ausschluss "ernstliche Erkrankung" in Kreditversicherung unwirksam
» Finanzen
» Geschlossene Fonds: Platzierungsrisiken nicht mehr beherrschbar?
» Schadenversicherung
» Verschulden des Radfahrers überwiegt Fahrlässigkeit des aussteigenden Fahrgastes
» Unser Tipp für Sie
» Praxishandbuch Maklerkompass - Der Orientierungsleitfaden für Vertriebsprofis
» Nachfolge im Versicherungsmaklerunternehmen - Ein praktischer Leitfaden zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge


QUIZRUNDE!!!
In unserer aktuellen Quizrunde geht es um das immer wichtiger werdende Thema Cyber-Versicherungen. Wie gut kennen Sie sich schon damit aus? Testen Sie Ihr Wissen!!!
Jetzt mitmachen!


Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
versicherungspraxis24@wolterskluwer.de


Wir halten Sie auf dem Laufenden:
Folgen Sie uns auf Facebook Facebook Fanseite und auf Twitter Twitter und erhalten Sie die aktuellsten Brancheninformationen.

» Krankenversicherung
Wer sind die beliebtesten BU-Anbieter?

Die Ergebnisse der Asscompact Trends IV/2014, einer Studienreihe, bei der die unabhängigen Vermittler gefragt werden, welche Versicherer die Top-Anbieter in unterschiedlichen Produktkategorien sind, zeigen deren persönliche Favoriten in den einzelnen Produktlinien. Die Alte Leipziger liegt erneut vorne...

» weitere Informationen nach oben
» Altersvorsorge
Rentenanpassung in der Rentnergesellschaft

Immer wieder hat sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit der Frage zu befassen, wie Betriebsrenten in einer sog. Rentnergesellschaft - also einem Unternehmen, das sein operatives Geschäft eingestellt hat und nur noch besteht, um Renten an die Betriebsrentner zu zahlen - anzupassen sind. Während das BAG einerseits sehr strenge Maßstäbe angelegt hat, wenn neue Rentnergesellschaften bewusst geschaffen werden und eine Anpassung durch eine mangelhafte finanzielle Ausstattung vermieden werden soll, beurteilt es andererseits auch Fälle, wo einfach das operative Geschäft eingestellt wird, deutlich milder (BAG, ‌17‌.‌06‌.‌2014‌ - 3 AZR ‌298‌/‌13‌).

» weitere Informationen nach oben
» Recht
Rechtsschutzversicherung: Wirksamer Ausschluss für Kapitalanlagegeschäfte

Eine Ausschlussklausel, die Kapitalanlagegeschäfte aller Art vom Versicherungsschutz ausklammert, ist AGB-rechtlich nicht zu beanstanden. Dies ergibt sich aus einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf (OLG Düsseldorf, ‌27‌.‌11‌.‌2014‌ - 6 U ‌78‌/‌14‌).

» weitere Informationen nach oben
BGH: Ausschluss "ernstliche Erkrankung" in Kreditversicherung unwirksam

Eine Klausel in den Versicherungsbedingungen, die "ernstliche Erkrankungen" ausschließt, ist intransparent und daher unwirksam. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH, ‌10‌.‌12‌.‌2014‌ - IV ZR‌289‌/‌13‌) im jüngst veröffentlichen Fall einer Ratenschutz-Versicherung entschieden.

» weitere Informationen nach oben
» Finanzen
Geschlossene Fonds: Platzierungsrisiken nicht mehr beherrschbar?

Ein besonders publikumswirksamer Fall einer möglichen Insolvenz aufgrund von Platzierungsproblemen zeigt die aktuelle Problematik, die den Vertrieb geschlossener Fonds für seriös arbeitende Vermittler weitgehend unmöglich macht. Für Publicity dürfte der Fall zumindest in der Branche sorgen, da einer der über Jahrzehnte bei Anlegern und Vertrieb, teilweise zu recht, beliebten Wölbern Holland-Fonds betroffen ist.

» weitere Informationen nach oben
» Schadenversicherung
Verschulden des Radfahrers überwiegt Fahrlässigkeit des aussteigenden Fahrgastes

Fährt ein Radfahrer nicht aufmerksam, vorsichtig und bremsbereit an einer Bushaltestelle vorbei und kollidiert er mit einem aus dem Bus aussteigenden Fahrgast, so trifft ihn das überwiegende Verschulden. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Kammergerichts Berlin (KG Berlin, ‌15‌.‌01‌.‌2015‌ - 29 U ‌18‌/‌14‌) hervor.

» weitere Informationen nach oben
» Unser Tipp für Sie
Praxishandbuch Maklerkompass - Der Orientierungsleitfaden für Vertriebsprofis

Die Gestaltung des Beratungsprozesses, das korrekte Verhalten gegenüber Kunden und Marktteilnehmern, die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben, die Grundlagen eines soliden Haftungsmanagements, das Berufsrecht und steuerliche Aspekte - mit all diesen Themen befasst sich das Praxishandbuch Maklerkompass.

» weitere Informationen nach oben
Nachfolge im Versicherungsmaklerunternehmen - Ein praktischer Leitfaden zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge

Wie kann ein Makler die Übergabe seines Unternehmens oder seines Bestandes an einen Nachfolger optimal vorbereiten und abwickeln? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Leitfaden "Nachfolge im Versicherungsmaklerunternehmen" von Hans-Ludger Sandkühler, Rechtsanwalt und bundesweit bekannter und anerkannter Experte für Versicherungsrecht, in Zusammenarbeit mit Wolters Kluwer.

» weitere Informationen nach oben
» Nützliches auf unserer Website
Auf unserer Website finden Sie viele weitere nützliche Informationen für Makler.
Aktuelles » Wissenspool » Netzwerk » Service » Shop »