Neue Inhalte & Services in Ihrer VersicherungsPraxis24

 


Die Basis für Ihren Erfolg 

Jeden Monat wirbeln Fachautoren und Redakteure im Hintergrund des Online-Portals VersicherungsPraxis24, um aktuelle Themen und Trends der Branchen aufzugreifen und praxisnahe Beiträge im Wissenspool zu veröffentlichen.

 

 

 

Versicherungshandbuch - Private Versicherungen

Herausgeber und Autor Jörg Heidemann beleuchtet mit dem September-Update 2019 für Sie folgende Themen:
Ein neuer Vorschlag zur Absicherung im Alter, das Vorsorgekonto, eine kapitalgedeckte Altersversorgung, die bei der Deutschen Rentenversicherung angesiedelt werden soll, wird als Alternative und Ergänzung zu privater und betrieblicher Altersversorgung diskutiert. Was dahinter steckt, lesen Sie in unserem neuen Beitrag Vorsorgekonto.

Die private Unfallversicherung gerät zunehmend unter Margendruck und wächst derzeit, so der Tenor auf einer Fachkonferenz, nur noch über das Segment der Kraftfahrt-Unfallversicherung. Allerdings ist seit 2006 ein Anstieg der Schaden- und Kostenquote zu beobachten und der Abstand zum gesamten Kompositgeschäft verkleinert sich. Während die Zahl der Unfälle über die Zeit vergleichsweise konstant bei etwa 800.000 im Jahr stagniert, steigen die durchschnittlichen Kosten je Unfall und damit die gesamten Leistungsausgaben. Eine marktweite Beitragsanpassungswelle ist dabei aber nicht zu beobachten. Folgerichtig bemühen sich die Anbieter um entsprechende Lösungsansätze, von denen einige in dem Beitrag Aktuelle Entwicklungen in der Unfallversicherung aufgezeigt werden.


Versicherungshandbuch - Betriebliche Versicherungen

Auch im Bereich der Betrieblichen Versicherungen hat sich Jörg Heidemann mit dem Thema neue Vorsorgeformen beschäftigt. Denn mit dem Ende April 2019 vom VZBV Verbraucherzentrale Bundesverband (www.vzbv.de) vorgestellten Modell für ein öffentlich-rechtlich organisiertes Standardprodukt, der Extrarente, sollen Verbraucher/Verbraucherinnen künftig mehr Geld im Alter zur Verfügung haben und automatisch über ihren Arbeitgeber einzahlen müssen. Arbeitnehmer würden automatisch für die Extrarente angemeldet. Nähere Informationen erhalten Sie unter Extrarente (VZBV).

Unser Autor Rechtsanwalt Georg Klinkhammer geht im Hinblick auf die Deckungselemente einer D&O-Versicherung der Fragen nach: Was muss, was soll, was kann? Denn, die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung von Aufsichtsräten, Vorständen und Geschäftsführern - kurz: D&O-Versicherung - hat sich am Industrieversicherungsmarkt als wichtiger Eckpfeiler etabliert. Im Vergleich etwa zur Betriebshaftpflichtversicherung oder zur klassischen Berufshaftpflichtversicherung ist die D&O-Versicherung aber immer noch ein relativ neuartiges Versicherungsprodukt. Es besteht noch Erklärungsbedarf.

Eine weitere Spezialversicherung wird von Georg Klinkhammer unter die Lupe genommen: Die Decennale-Versicherung bei Bauprojekten in Frankreich. Der Anwendungsbereich der Pflichtversicherung und die Haftungsvoraussetzungen der garantie décennale sowie die wichtigsten neueren Aspekte werden erläutert. Von Interesse ist auch die Frage des Anwendungsbereichs der garantie décennale auf nicht-französische Bauunternehmer.

 

Praxisratgeber betriebliche Altersversorgung

Mit dem August-Update 2019 haben unsere Autoren unter Federführung von Herausgeberin Dr. Henriette M. Meissner wieder wichtige Themen für Sie aufbereitet:

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz steht immer noch im Fokus der praktischen Umsetzung. Steuerberater Prof. Dr. Thomas Dommermuth analysiert in seinem Beitrag Kritische Analyse des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG), was es uns gebracht hat. Insbesondere bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern (GGF) gibt es durch die ständige Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs Gestaltungsfragen beim Ausscheiden bzw. bei der Weiterarbeit eines Gesellschafter-Geschäftsführers. Dieses komplexe Thema arbeitet er in seinem Beitrag Ausscheiden als Voraussetzung für den Erhalt der Leistung aus Direktzusagen und Unterstützungskassen insbesondere bei GGF praxisgerecht auf.

Die Umsetzung des Arbeitgeberzuschusses nach § 1a Abs. 1a BetrAVG erfordert viel Fachwissen und Fingerspitzengefühl in der Praxis. Rechtsanwältin und Steuerberaterin Margret Kisters-Kölkes gibt einen aktualisierten Überblick in ihrem Beitrag Arbeitgeberzuschuss bei der Entgeltumwandlung.

Bei der Versorgung von Geschäftsführern ist auch immer auf die Befreiung vom Selbstkontrahierungsverbot zu achten. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Dieser Frage geht Rechtsanwalt Frank Wörner nach. Lesen Sie mehr dazu unter: Befreiung vom Selbstkontrahierungsverbot und die bAV.

Die Änderung von Versorgungszusagen ist immer ein wichtiges Thema. In ihrer Reihe zur Änderung von Versorgungszusagen geht Rechtsanwältin Dr. Susanne Marian dieses Mal auf Individualzusagen ein: Änderung von Versorgungszusagen (Teil 4): Individualzusagen.

 

Versicherungslexikon

Herausgeber und Autor Jörg Heidemann hat mit dem Juli-Update des Versicherungslexikons folgende Themen für Sie aufbereitet: