Neue Inhalte & Services in Ihrer VersicherungsPraxis24

 


Die Basis für Ihren Erfolg 

Jeden Monat wirbeln Fachautoren und Redakteure im Hintergrund des Online-Portals VersicherungsPraxis24, um aktuelle Themen und Trends der Branchen aufzugreifen und praxisnahe Beiträge im Wissenspool zu veröffentlichen.

  

Versicherungslexikon - Update August

Das Coronavirus und seine Folgen hat vielen Menschen bewusst gemacht, wie verletzlich sie sind und welche besondere Bedeutung einer Berufsunfähigkeitsversicherung für jeden, für sich selbst, für Familienangehörige zukommt. Doch inwieweit greift diese Versicherung bei einer Corona-Erkrankung und ihren möglichen Spätfolgen? Herausgeber und Autor Jörg Heidemann hat das Thema Corona in den folgenden Fachbeiträgen aufgegriffen und aktualisiert:

Ob im privaten Lebensbereich, bei der Arbeit, für die Familienmitglieder, als Rentner(in) oder betrieblich bedingt - eine Absicherung von Umbaukosten kann sinnvoll sein. Aber der Umbau kostet. Arbeitgeber sind gut beraten sich um die Absicherung zu kümmern. Hier kann der Arbeitgeber wie bei dem Einschluss von Reha-Kosten zeigen, dass er sich vorausschauend auch für den Fall der Fälle einer verbleibenden dauerhaften Behinderung Gedanken macht und versucht, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch bei solchen Schicksalsschlägen helfend zur Seite zu stehen. Wie das konkret aussehen kann, lesen Sie im Beitrag "Umbaukosten in der gesetzlichen Unfallversicherung und der betrieblichen Gruppen-Unfallversicherung".

"Solidargemeinschaften als Alternative zu GKV und PKV"? Künftig darf es im deutschen Gesundheitssystem Alternativen zu gesetzlichen und privaten Krankenversicherern geben. Der Bundesrat hat einer Regelung zugestimmt, wonach künftig auch sogenannte Solidargemeinschaften erlaubt sein dürfen. Die Reform sei Teil des "Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetzes", das der Bundestag Anfang Mai verabschiedet hatte und vom Bundesrat bestätigt sowie am 03.06.2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.

Lesen Sie darüber hinaus:

 

Praxisratgeber betriebliche Altersversorgung - Update August

Mit dem aktuellen Update hat sich unser Autorenteam wieder aktuellen und spannenden Themen gewidmet:

Wie hat sich die von Walter Riester als größte Sozialreform der Nachkriegszeit bezeichnete Rentenreform 2001 tatsächlich auf die Situation der Altersversorgung in Deutschland ausgewirkt? Thomas Schmidt wirft einen Rückblick auf die letzten 20 Jahre und zieht Bilanz.

In der Praxis wird die bAV der mitarbeitenden Ehefrau des Unternehmers gerne großzügig angelegt. Welche Fallstricke es jedoch zu vermeiden gilt und an welcher Stelle Vorsicht geboten ist, führt Dr. Claudia Veh sehr anschaulich und praxisnah in ihrem neuen Beitrag auf.

In ihrer aktualisierten Beitragsreihe über den Themenkomplex Insolvenz- und Zwangsvollstreckungsrecht im Zusammenhang mit der bAV informieren die Fachanwälte für Versicherungsrecht Dr. Tobias Britz und Eva Schönherr. Wir starten in dieser Ergänzungslieferung mit den Grundlagen und den Besonderheiten bei der Direktversicherung.

Dürfen Mitarbeiter mit einem befristeten Arbeitsverhältnis gegenüber ihren unbefristet angestellten Kollegen in Bezug auf die bAV benachteiligt werden? Wie verhält es sich, wenn ein befristetes in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht? Ein aktuelles BAG-Urteil zu diesem Sachverhalt beleuchtet Rechtsanwältin Dr. Susanne Marian und gibt zudem Handlungsempfehlungen für die Praxis.

In einem weiteren Urteil hatte sich das BAG mit der Frage auseinanderzusetzen, ob eine Anpassung betrieblicher Versorgungsregelungen durch die Änderung von bilanzrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist. Eine genaue Betrachtung der Umstände sowie ein Fazit hat ebenfalls Dr. Marian für Sie erarbeitet.

 

Versicherungshandbuch - private Versicherungen - Update Juli

Im Kontext mit den Impfangeboten gegen die Corona-Pandemie stellt sich die Frage, wie sich denn explizit die Unfallversicherer zum Einschluss möglicher Gesundheitsschäden durch Impfungen positionieren. Herausgeber und Autor Jörg Heidemann hat hierzu eine umfassende Übersicht in seinem neuen Beitrag Impfschadenklausel in der Unfallversicherung erstellt.


Versicherungshandbuch - betriebliche Versicherungen - Update Juli

Auch die Situation der D&O-Versicherung verändert sich durch die COVID-19-Pandemie sowie die Zunahme spektakulärer Großschadenszenarien. Eine Analyse der aktuellen Marktsituation in der D&O-Versicherung nimmt Rechtsanwalt Georg Klinkhammer vor. Zudem greift er anhand eines aktuellen BGH-Urteils die Frage auf, wie es um den D&O-Versicherungsschutz für Zahlungen nach Insolvenzreife bestellt ist.

Da der Werdegang der D&O-Versicherung unmittelbar von den sich wandelnden Gegebenheiten im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld der Unternehmen beeinflusst wird, hat Herr Klinkhammer den umfassenden Beitrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Unternehmensleiter (D&O-Versicherung) mit dem Juli-Update für Sie auf den neuesten Stand gebracht.

Auch in den Firmen rücken die geplanten Corona-Impfungen für Beschäftigte nun in den Fokus. Jörg Heidemann hat für die betriebliche Gruppen-Unfallversicherung die wesentlichen Aspekte der Impfschadenklausel herausgearbeitet und gibt einen Überblick über die Varianten in den unterschiedlichen Bedingungswerken.