Neue Inhalte & Services in Ihrer VersicherungsPraxis24

 


Die Basis für Ihren Erfolg 

Jeden Monat wirbeln Fachautoren und Redakteure im Hintergrund des Online-Portals VersicherungsPraxis24, um aktuelle Themen und Trends der Branchen aufzugreifen und praxisnahe Beiträge im Wissenspool zu veröffentlichen.

 

 


Versicherungshandbuch betriebliche Versicherungen - Update November

Das außergerichtliche versicherungsrechtliche Sachverständigenverfahren soll der Vereinfachung der Schadenabwicklung dienen. Ablauf, rechtliche Wirkungen sowie die Vor- und Nachteile eines Sachverständigenverfahrens umreißt Georg Klinkhammer in seinem neuen Beitrag Überblick zum Sachverständigenverfahren im Versicherungsrecht.

Was im Falle einer Unternehmensnachfolge mit einem bestehenden D&O-Versicherungsschutz geschieht, erläutert Georg Klinkhammer im Beitrag D&O Versicherungsschutz bei einer Unternehmensnachfolge anhand von einigen häufig anzutreffenden Konstellationen.

Die Digitalisierung führt in der Gewerbeversicherung zu einer Gratwanderung zwischen automatisierten Prozessen und stark individualisierten Angeboten. Gleiches gilt für die Industrieversicherungssparten. Doch gerade von der Kundenseite werden digitale Lösungen für verschiedene Aspekte im Versicherungsprozess zunehmend eingefordert. Wie weit die Digitalisierung in der Gewerbe- und Industrieversicherung bereits fortgeschritten ist und was die Zukunft bringt, hat Herausgeber und Autor Jörg Heidemann erarbeitet.

Versicherungshandbuch private Versicherungen - Update November

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz durchdringen mittlerweile alle Bereiche des Lebens und machen auch vor dem Gesundheitswesen nicht halt. Die Folge: Digitale Patientenakten und eHealth sind bei den meisten privaten Krankenversicherern auf dem Vormarsch. Jörg Heidemann hat in seinem Beitrag Digitalisierung in der privaten Krankenversicherung die Entwicklungen in der Branche unter die Lupe genommen.

Um die auch als "Schwarze Liste" bezeichnete Auskunftsdatei der Versicherer, das Hinweis- und Informationssystem der Versicherer (HIS), ranken sich diverse Mythen. In ihrem Beitrag HIS - Das Hinweis- und Informationssystem der Versicherer erläutert Doris Bannenberg, um was es sich bei dem sagenumwobenen HIS tatsächlich handelt, seine Zielsetzung erklärt und der Umgang mit daraus gewonnenen Erkenntnissen aufgezeigt werden.

 

Praxisratgeber betriebliche Altersversorgung - Update Oktober

Mit dem Oktober-Update hat das Autorenteam um Herausgeberin Dr. Henriette Meissner wieder brisante Themen aus der bAV-Welt aufgegriffen. So wurde auf Anfrage zu einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums zum Einsatz von Grundfähigkeiten-Versicherungen in der bAV positiv beschieden, dass eine Grundfähigkeiten-Versicherung steuerlich eine Invaliditätsabsicherung im Rahmen der bAV darstellt. Versicherungsberater Alexander Schrehardt zeigt uns in seinem Beitrag Neue bAV-Option: Die Grundfähigkeiten-Direktversicherung ganz aktuell wichtige Punkte auf, die es bei dieser Absicherungsform in der bAV zu beachten gilt.

Marco Westermann widmet sich ausführlich dem § 100 EStG mit der Frage Mit dem Geringverdienerförderbetrag zur bAV für alle? und Dr. Claudia Veh und Dimitri Kitzmann schauen sich genauer die "Umwidmung" von vermögenswirksamen Leistungen an.

Rechtsanwalt Ulrich Beeger und Thomas Schmidt analysieren die Handlungsoptionen und Handlungsnotwendigkeiten des Gesellschafter-Geschäftsführers vor dem Renteneintritt. Was kann oder muss sogar geplant werden? Diskriminierung oder doch nicht? Rechtsanwältin Dr. Susanne Marian schaut sich für uns die neuere Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts an und beantwortet die Frage: "Was geht bei der Gestaltung der Hinterbliebenenversorgung?".

Rechtsanwältin und Steuerberaterin Margret Kisters-Kölkes widmet sich der Ausgestaltung des Kapitalwahlrechts bei Unterstützungskassenversorgungen

Zudem finden Sie unter Rechengrößen in der Sozialversicherung/Steuer für 2020 bereits einen Überblick über die Rechengrößen für 2020 sowie wichtige Werte für die betriebliche Altersversorgung.