Interview des Monats

Seit dem Geschäftsjahr 2017 sind auch die Versicherungsunternehmen dazu verpflichtet, einen Nachhaltigkeitsbericht vorzulegen. Zu den Unternehmen, die das mit großem Engagement betreiben, gehört die Hansemerkur, die seit 40 Jahren mit der jährlichen Verleihung des Kinderschutzpreises zeigt, dass ihr gesellschaftliches Engagement wichtig und nicht nur ein Lippenbekenntnis ist. Mit Heinz-Gerhard Wilkens, Leiter Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeitsberichterstattung, und Jon Gallop, Leiter nachhaltige Investments bei der HM Trust AG, sprach die Versicherungspraxis24 darüber, inwieweit diese neu hinzugekommene Aufgabe mehr ist als nur eine lästige zusätzliche Pflicht und welche Chancen sie auch dem Vermittler bietet. Mehr...

 

 

Neue Inhalte & Services

Informieren Sie sich hier über unsere neuen Inhalte im Wissenspool, Services und Gesetzesänderungen.

  • So funktioniert VersicherungsPraxis24:

    So funktioniert VersicherungsPraxis24:

    6 Videos, die Ihnen die VersicherungsPraxis24 einfach, verständlich und bequem erklären.

  • Aktuell im Shop:

    Aktuell im Shop:

Thema der Woche

Ob Handelsvertretern wegen der von ihnen vermittelten dynamischen Lebensversicherungen auch für nach ihrem Ausscheiden erfolgende Erhöhungsgeschäfte nach dem Gesetz Provisionen zustehen, hatte der BGH kürzlich zu entscheiden. Mehr...

Aktuelle News

  • 17.04.2019 Schadenversicherung

    Kein Schadenersatz bei Sturz im Fitnessstudio auf einem Kreuzfahrtschiff

    Ein Reisender auf einem Kreuzfahrtschiff muss auf das Erfordernis, sich bei schwerem Seegang vorsichtig zu bewegen und für die eigene Sicherheit Sorge zu tragen, nicht gesondert hingewiesen werden. Auch die Nutzung eines Fitnessstudios erfolgt daher auf eigene Gefahr. Dies wird durch einen Beschluss des OLG Koblenz vom 23.05.2018 - 5 U 351/18 illustriert.

  • 16.04.2019 Finanzen

    Finanzberater als Tippgeber für die Kundschaft

    Finanztipps sind bei Anlegern begehrt. Im Internet tummeln sich jede Menge seriöse und noch mehr unseriöse Tippgeber. Finanzberater sollten mit eigenen Tipps dagegenhalten, am besten mit solchen, die den Anlegern helfen, mit Tipps umzugehen. Ein Problem der Tipps, natürlich auch der Finanztipps, ist nämlich, dass die wahren Absichten des Tippgebers von diesem in aller Regel nicht mitgeliefert werden.

  • 11.04.2019 Recht

    Berufsunfähigkeitsversicherung: Strenge Rechtsfolge bei unrichtigen Angaben

    Unrichtige oder unvollständige Angaben beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung berechtigen den Versicherer dazu, den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten, wenn es später zum Versicherungsfall kommt. Das hat das Oberlandesgericht Oldenburg mit einer Entscheidung vom 20.08.2018 - 5 U 120/18 unterstrichen.

  • Archiv

Unternehmen & Produkte