Aktuelles

21.09.2017

Finanzanlagenfachmann/-frau (IHK): Haben Sie die erforderliche Sachkunde?

Die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) ist erlaubnispflichtig. Um diese Erlaubnis zu erhalten, müssen Berater und Vermittler unter anderem ihre Sachkunde nachweisen. Auf die IHK-Sackkundeprüfung für die Erlaubnis gem. § 34f GewO bereitet Sie das Handbuch Finanzanlagenfachmann IHK von Wolters Kluwer intensiv vor. Aber auch als Nachschlagewerk ist das Werk bestens geeignet.

Reines Produktwissen reicht für eine gute Kundenberatung nicht aus. Daher gehen die Inhalte dieses Buches auch darüber hinaus und behandeln Bereiche, die aus einer reinen "Produktschau" eine Beratung machen. Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen, wirtschaftliches Grundlagen-Know-how sowie Formen der Gesprächsführung mit Beratungsgrundlagen. Praxisbeispiele begleiten Sie als Leser durch alle Kapitel und stellen den Bezug zu ihrer täglichen Beratungs- oder Vermittlungstätigkeit her. Aber auch nach dem Lehrgang soll Ihnen dieses Buch als Nachschlagewerk ein Begleiter sein. Dafür haben wir auf ein ausführliches Stichwortregister geachtet.

Mit dem in diesem Buch vermittelten Wissen erhalten Sie die Eintrittskarte in die anspruchs- und verantwortungsvolle Welt der Kapitalanlageberatung- und Vermittlung.

Detaillierte Informationen über die Inhalte der Publikation finden Sie in unserem Wolters Kluwer Onlineshop.

http://www.wkdis.de/aktuelles/images/aktuelles-9783896994660.jpg