Newsletter











Aktuelles

26.02.2016

Investmentfondsstatistik: Rekordjahr 2015

2,6 Billionen EUR - Das ist die beeindruckende Summe, die die Investmentfondsbranche per Ende 2015 verwaltete. Allein in 2015 flossen weitere 187 Mrd. EUR neues Geld in Investmentfonds. Welche Fondsarten profitierten, welche nicht?

Die Statistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. per 31.12.2015 hält einige Überraschungen bereit:

  • Die Zahlen im Detail - Spezialfonds: Bekanntlich teilt sich die Investmentfondswelt auf in sog. Publikumsfonds und in Spezialfonds. Erstere können, wie die Bezeichnung schon andeutet, von jedermann erworben werden. In Spezialfonds wird das Vermögen von institutionellen Anlegern wie Pensionsfonds, Family Offices, Versicherungen und Unternehmen investiert. Letztere halten mit 1,33 Billionen EUR den größeren Teil aller Investmentfondsbestände. Enorme 121 Mrd. EUR sind im Jahresverlauf 2015 hinzugekommen. In den Jahren davor wuchs das Netto-Mittelaufkommen der Spezialfonds schon sehr dynamisch um 76 Mrd. EUR (2013) bzw. 91 Mrd. EUR (2014).

  • Die Zahlen im Detail - Publikumsfonds: Von den 883 Mrd. EUR, die in Publikumsfonds investiert sind, entfallen 322 Mio. EUR auf Aktienfonds. In 2015 sind zusätzliche 21 Mrd. EUR in diese Fondsform investiert worden, nachdem im Vorjahr noch 10 Mrd. EUR abgeflossen waren.

  • Überhaupt die Zuflüsse: Insgesamt sind rund 72 Mrd. EUR in 2015 in Publikumsfonds geflossen. Das ist ein sensationelles Ergebnis, gemessen an den Vorjahren: 33 Mrd. EUR in 2014, 18 Mrd. EUR in 2013 und 24 Mrd. EUR in 2012. Mit 38 Mrd. EUR (im Vorjahr 23 Mrd. EUR), haben die Mischfonds am stärksten zu den positiven Absatzzahlen beigetragen. Trotz der zunehmenden Furcht vor Zinssteigerungen haben die Rentenfonds mit 6 Mrd. EUR immer noch einen Zuwachs zu verzeichnen. Auch die offenen Immobilienfonds legten mehr als 3 Mrd. EUR zu, trotz der Probleme einiger sich in meist verlustreicher Liquidation befindlicher Fonds.

Insgesamt

Die Investmentfonds haben von den Niedrigzinsen der vergangenen Jahre profitiert. Für die meisten mittel- und langfristigen Anlageziele wurden sie von immer mehr Anlegern als alternativlos eingeschätzt. Besonders eindrucksvoll erscheint die positive Entwicklung bei den Spezialfonds.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Helmut Kapferer.